Games.ch

Keine Verschiebung von Uncharted 4 mit mehr Ressourcen?

Laut Sonys Shuhei Yoshida nicht möglich

News Michael Sosinka

Auch wenn Sony mehr Ressourcen zur Verfügung gestellte hätte, wäre Uncharted 4: A Thief's End" nicht pünktlich in diesem Jahr erschienen.

Screenshot

Nach der letzten Verschiebung wird "Uncharted 4: A Thief's End" im Frühjahr 2016 für die PlayStation 4 erscheinen. Aber hätte man die Verzögerung mit mehr Geld verhindern können? Der Präsident der Sony Computer Entertainment Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, verneinte jetzt eine solche Vermutung.

"Ich wünschte, es wäre so einfach," sagte Shuhei Yoshida zu der Idee mit den zusätzlichen Ressourcen, aber das Spiel kann mit mehr Geld nicht schneller fertiggestellt werden. "Wenn ein erfahrenes Team wie Naughty Dog sagt, dass es mehr Zeit benötigt, glauben wir ihnen. Und wir unterstützen sie."

Stattdessen erscheint in diesem Jahr die "Uncharted: The Nathan Drake Collection". Wie Shuhei Yoshida erwähnte, haben viele PS4-Besitzer keine PlayStation 3, weswegen Sony diese Sammlung veröffentlichen wird. Zudem sollen viele Leute danach gefragt haben, da für sie ansonsten "Uncharted 4: A Thief's End" das erste Spiel der Serie gewesen wäre.

Kommentare