Games.ch

Story von Uncharted 4 wurde komplett geändert

Nach dem Weggang von Amy Hennig

News Michael Sosinka

Zunächst hat Amy Hennig die Entwicklung von "Uncharted 4: A Thief's End" geleitet, aber als Neil Druckmann und Bruce Straley übernahmen, wurde die Story komplett geändert.

Screenshot

Der Creative Co-Director Neil Druckmann hat in einem aktuellen Interview verraten, dass die Story von "Uncharted 4: A Thief's End" zu 100 Prozent geändert wurde, als Bruce Straley und er das Projekt übernommen haben. "Uncharted 4: A Thief's End" entstand ursprünglich unter der Leitung von Amy Hennig und Justin Richmond, aber sie haben Naughty Dog Anfang 2014 verlassen.

Zwar wurde behauptet, dass Amy Hennig von Neil Druckmann und Bruce Straley rausgedrängt wurde, aber das hat das Studio dementiert. Neil Druckmann und Bruce Straley haben sich davor um "The Last of Us" gekümmert. Leider hat Neil Druckmann nicht verraten, wie die Story vorher ausgesehen hat, abgesehen davon, dass "Uncharted 4: A Thief's End" noch beweisen muss, dass es spannend erzählt wird.

Ansonsten hat Neil Druckmann erwähnt, dass "Uncharted 4: A Thief's End" das grösste und ambitionierteste Projekt ist, das Naughty Dog jemals entwickelt hat. Es soll die Spieler einfach nur umhauen. "Uncharted 4: A Thief's End" wird am 27. April 2016 für die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare