Games.ch

Savegame-Bug bei Game of Thrones für Xbox One

Entscheidungen aus erster Episoden werden nicht übernommen

News Michael Sosinka

Viele Spieler beklagen sich darüber, dass "Game of Thrones" auf der Xbox One die Entscheidungen aus der ersten Episode nicht in den zweiten Teil der Geschichte übernimmt.

ScreenshotLaut verschiedenen Berichten haben die Spieler ein Savegame-Problem mit "Game of Thrones" für die Xbox One. Im offiziellen Forum von Telltale Games häufen sich deswegen die Beschwerden. Viele Gamer beklagen sich darüber, dass die Entscheidungen aus der ersten Episode nicht in der zweiten Folge berücksichtigt werden.

Die Spieler vermuten, dass das Problem am Spielstand der ersten Episode von "Game of Thrones" liegt, denn scheinbar werden die Entscheidungen nicht richtig gespeichert. Aus diesem Grund können sie auch nicht übernommen werden. Zwar kann die zweite Folge trotz des Bugs gespielt werden, dadurch geht aber viel an Reiz verloren, da die eigenen Entscheidungen normalerweise wichtig für den Verlauf der Story sind.

Die anderen Plattformen scheinen von dem Fehler nicht betroffen zu sein. Telltale Games hat sich bezüglich eines möglichen Patches bzw. einer Problembehebung noch nicht geäussert. Offenbar sind die Schwierigkeiten mit den Savegames der ersten Episode schon seit dem Dezember 2014 bekannt.

Kommentare