Games.ch

Kabam

Kabam übernimmt Phoenix Age

News Roger

Kabam, der bekannte Anbieter von Free-to-Play-Spielen, hat heute den Kauf des in San Francisco ansässigen Entwicklerstudios Phoenix Age bekannt gegeben. Diese Übernahme erweitert das Angebot erfolgreicher Rollenspiele.

“Wir wollten uns die Möglichkeit, Phoenix Age zu einem Teil der Kabam-Familie zu machen, einfach nicht entgehen lassen. Die Erfolgstitel von Phoenix Age und ihre hochtalentierten Mitarbeiter werden Kabams Führungsrolle im Bereich Free-to-Play weiter festigen und Kabam gleichzeitig Möglichkeiten in Richtung neuer Genres eröffnen.“Kent Wakeford, Chief Operating Officer bei Kabam

Phoenix Age wurde 2009 gegründet. Von ihnen stammt das bekannte "Castle Age" (auf Facebook und für iOS erhältlich) und "Underworld Empire" (iOS) – beide Titel befinden sich in den Charts der umsatzstärksten Spiele auf ihrer jeweiligen Plattform.

Bei Phoenix Age wird aktuell ausserdem an einem dritten, bisher noch nicht angekündigten Titel gearbeitet. Der Firmensitz befindet sich in Downtown San Francisco. Die 44 Mitarbeiter von Phoenix Age werden weiterhin in ihren aktuellen Büros arbeiten.

“Wir freuen uns darauf, ein Teil von Kabam zu werden und könnten kaum glücklicher sein. Wir erhalten Kompetenz, Erfahrung und die nötige Infrastruktur, um unsere Spiele weltweit erfolgreich zu machen – alleine könnten wir dieses Ziel nicht verwirklichen.”

Edwin Shew, Mitbegründer von Phoenix Age

Phoenix Age ist die erste Übernahme von Kabam im Jahr 2014. Damit setzt Kabam den Kurs, sich durch Übernahmen von innovativen und in der Industrie führenden Studios zu vergrössern, fort. Seit 2010 hat Kabam Exploding Barrel Games, WonderHill, Fearless Studios, Gravity Bear, Wild Shadow Studios und Balanced Worlds übernommen.

Kommentare