Games.ch

Assassin's Creed Unity

Gleich zehn Studios werkeln am Spiel

News Sharlet

Das kommende "Assassin's Creed Unity" dürfte ein ziemlich grosses Ding werden, wenn man sich anschaut, wie viele verschiedene Unternehmen an dem nächsten Ubisoft-Spiel werkeln.

ScreenshotAuch das vergangene "Assassin's Creed IV: Black Flag" wurde bereits von sieben Studios in gemeinschaftlicher Arbeit entwickelt. "Assassin's Creed Unity" setzt dem Ganzen allerdings noch mal die Krone auf, denn hier sind es mal eben zehn Studios.

Im Detail werkeln an "Assassin's Creed Unity" die folgenden Unternehmen:

  • Ubisoft Montreal
  • Ubisoft Toronto
  • Ubisoft Singapur
  • Ubisoft Quebec
  • Ubisoft Annecy
  • Ubisoft Shanghai
  • Ubisoft Chengdu
  • Ubisoft Kiew
  • Ubisoft Montpellier
  • Ubisoft Bukarest beteiligt

Das heisst im Umkehrschluss, dass von den insgesamt 29 Studios von Ubisoft mal eben ein Drittel am kommenden "Assassin's Creed Unity" schrauben. Nicht schlecht! Übrigens waren an "Black Flag" mehr als 900 Mitarbeiter beschäftigt. Da im Fall von "Assassin's Creed Unity" nun noch drei weitere Studios mithelfen, könnte die Mitarbeiter-Zahl für den kommenden "Assassin's Creed"-Teil auch gut und gerne über 1000 gelangt sein.

Kommentare