Games.ch

Acer: Predator Orion mit RTX 30 GPUs

Gaming- Portfolio der Orion Serie mit neuester NVIDIA GeForce RTX 30 GPU

News Roger

Acer stattet seine Predator Orion Desktop-Familie mit den brandneuen GPUs der NVIDIA GeForce RTX 30-Serie aus. Zudem gibt das Unternehmen weitere spannende Details zu seinem Predator X25 bekannt, einem 360-Hz-Gaming-Monitor mit NVIDIA G-SYNC und dem neuem Reflex Latency Analyzer von NVIDIA.

Screenshot

Das Predator Gaming Line-up von Acer ist immer mit der aktuellsten und leistungsstärksten Technik ausgestattet. Entsprechend werden auch die brandneuen NVIDIA GeForce RTX 30 GPUs in Kürze Einzug in die Predator Orion Gaming-Serie erhalten. Die Predator Gaming-PCs werden damit unter den Ersten sein, die die neuesten GPUs unterstützen und allen ambitionierten Gamern noch mehr Power zur Verfügung stellen.

Screenshot

Die innovativen NVIDIA GeForce RTX-Grafikprozessoren der 30er Serie sind mit neuen Raytracing- und Tensor-Kernen sowie Streaming-Multiprozessoren ausgestattet und bieten damit nicht nur eine atemberaubende Grafik, sondern auch erstaunlich schnelle Bildraten und KI-Beschleunigung, egal ob für Games oder Kreativanwendungen. Basierend auf der NVIDIA Ampere-Architektur, die eine bis zu 1,9-fache Leistungssteigerung pro Watt gegenüber der Vorgängergeneration ermöglicht, bietet die RTX 30-Serie mühelos Grafikerlebnisse in allen Auflösungen, sogar bis zu 8K. Die GeForce RTX 3090, 3080 und 3070 stellen den grössten Grafikprozessor-Generationssprung in der Geschichte von NVIDIA da

Predator Orion 9000 – Extreme Leistung für Profis und Hardcore-Gamer

Der Predator Orion 9000 wurde für Hardcore-Gamer und Megatasking-Streamer entwickelt. Er ist mit neuesten NVIDIA GPUs bis zu GeForce RTX 3090 und bis zu einem Intel Core i9-10980XE Extreme-Edition-Prozessor erhältlich, um AAA-Titel bei maximalen Einstellungen zu spielen. Der gigantische Desktop ist mit drei ARGB-beleuchteten Predator FrostBlade Lüftern ausgestattet, die das Innenleben zusätzlich in Szene setzen. Ein weiteres Highlight ist das EMV-konforme Seitenpanel aus gehärtetem Glas, das direkten Einblick ins Innere des Kolosses gewährt.

Predator Orion 5000 - Nahtloses Gameplay

Der Predator Orion 5000 überzeugt als leistungsstarker Desktop für anspruchsvolle Gamer, die nahtlose Grafiken in ihren Lieblingsspielen geniessen und künftig vielleicht sogar mit dem Streaming starten möchten. Das RGB-beleuchtete Gehäuse beherbergt demnächst neueste NVIDIA GPUs1 bis zu GeForce RTX 3090 und bis zu einem übertaktbaren Intel Core Prozessor der 10. Generation1 i9-10900K für flüssiges Gameplay auf höchstem Niveau. Die leistungsstarken Komponenten werden durch strategisch platzierte Ansaug- und Abluftlüfter, einen CPU-Flüssigkeitskühler1 und ein ummanteltes Netzteil mit abnehmbarem Staubfilter optimal unterstützt. Darüber hinaus verfügt der Predator Orion 5000 über einen 2,5 Zoll SSD/HDD Easy-Swap-Schacht sowie Killer E3100G 2.5 Gbps Ethernet.

Predator Orion 3000 - Geballte Power im kompakten 18 Liter Gehäuse

Sowohl optisch als auch bei der Ausstattung schöpft die neue Generation des Predator Orion 3000 aus den Vollen. Das kompakte, komplett in schwarz gehaltene 18 Liter Gehäuse mit vertikalen RGB-Lichtleisten wird demnächst ebenfalls mit neuesten NVIDIA Grafikoptionen bis zu GeForce RTX 3070 sowie einem Intel Prozessor der 10. Generation bis zu Core i7 ausgestattet. Für eine effiziente Kühlung sorgen zwei eigens entwickelte Predator FrostBlade-Lüfter mit RGB-Lichteffekten in bis zu 16,7 Millionen Farben, die auch bei hohen Framerates niedrigen Temperaturen gewährleisten. Das Seitencover ist optional aus gehärtetem, EMV-konformem Glas erhältlich. Es gibt Einblick in den mit Liebe zum Detail gestalteten Innenraum des PCs. Mainboard, RAM-Riegel, Kabel und alle weiteren Komponenten sind, wie auch das Gehäuse, komplett in schwarz gehalten.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare