Games.ch

Activision Blizzard

EA Access: Interesse an ähnlichem Programm

News Katja Wernicke

Sobald sich das neue Abo-Modell von Electronic Arts (EA Access) etabliert hat und bei Spielern gut ankommt, könnte Activision einen ähnlichen Dienst anbieten. Das sagte Activision-CEO Eric Hirshberg in einem aktuellen Gespräch.

Screenshot

„Natürlich schauen wir immer nach neuen Möglichkeiten, um unseren Spielern sowie unseren Communities einen besseren Service zu bieten. Gleichzeitig werten wir immer neue Geschäftsmodelle aus. Sobald sich ein Modell als erfolgreich entpuppt, verfolgen wir dieses weiter, wenn wir denken, dass es für unsere Spieler und unser Geschäft sinnvoll ist,“ so Hirshberg.

Auch wenn es vor einigen Tagen noch hiess, dass ein solches Programm aktuell nicht für Activision-Spiele geplant ist, heisst das noch nicht, dass man nicht darüber nachdenkt und Chancen darin sieht.Eine konkrete Ankündigung ist das allerdings noch nicht und es muss noch abgewartet werden, ob EA Access erfolgreich wird, da viele Spieler und auch Sony dem Programm skeptisch gegenüberstehen.

Was haltet ihr vom dem Abo-Modell, bei dem ältere Titel oder exklusive Demos gegen eine geringe monatliche Gebühr gespielt werden können? Schaut ihr euch das Ganze an oder lehnt ihr kostenpflichtige Angebote ab? Sollten viele Firmen ein solches Angebot machen mit der Gefahr, dass verschiedene Abos abgeschlossen werden müssen?

Kommentare