Games.ch

Age of Empires 4 ohne Mikrotransaktionen

DLCs sollen sich am Feedback der Spieler orientieren

News Michael Sosinka

"Age of Empires 4" wird zwar auf Mikrotransaktionen verzichten, aber es wird DLCs/Erweiterungen für das Echtzeit-Strategiespiel geben.

Der Creative-Director Adam Isgreen hat auf der X019 in London bestätigt, dass man bei "Age of Empires 4" auf Mikrotransaktionen verzichten wird. Es wird allerdings DLCs und Erweiterungen geben: "Die Idee von Mikrotransaktionen in einem Echtzeit-Strategiespiel ist keine Sache. DLC, Erweiterungen - all das sind Dinge, die wir für Age of Empires 4 untersuchen werden."

DLCs bzw. Erweiterungen (zum Beispiel neue Modi und Zivilisationen) sollen vom Feedback und den Wünschen der Spieler abhängen: "Während wir bereits definitiv Ideen haben, wo wir über Age of Empires 4 hinausgehen wollen, in Bezug auf Erweiterungen und so, wird viel davon von der Community und den Spielern bestimmt, wo sie das Spiel in Zukunft sehen wollen."

Kommentare