Alone in the Dark bekommt Prolog

Aus Sicht eines dritten Charakters

News Video Karl Wojciechowski

Das auf dem THQ Nordic-Showcase revealte "Alone in the Dark" (wir berichteten hier) wird einen spielbaren Teaser erhalten, welcher storytechnisch einen Prolog zum Hauptspiel darstellt. So wird uns dieser in die Haut von Grace schlüpfen lassen, welche das Decreto-Anwesen noch vor den Protagonisten Edward Carnaby und Emily Hartwood besucht. Ob der Prolog allerdings "noch vor Release oder im nächsten Jahr" zur Verfügung gestellt wird, konnte nicht verraten werden. Verfügbar ist der Teaser bereits auf dem Show Floor der gamescom. Dies und einiges mehr konnte die Website VideoGamer den Entwicklern von Pieces Interactive auf der gamescom entlocken.

Screenshot

Zudem wurde mitgeteilt, dass sich die Kampagne des "Alone in the Dark" Remakes über knapp 12 Stunden erstreckt. Insgesamt erinnert, wie offensichtlich erkennbar, das Horrorspiel an die "Resident Evil"-Reihe, allerdings bedeute dies nicht, dass wir actiongeladenen Sequenzen à la "Resident Evil 4" erwarten können. So sollen Schusswaffen hingegen nur als eine Art "Verzweiflungskampf" vorkommen und dazu dienen, die Spannung hochzuhalten.

An anderer Stelle konnte IGN dem Game Director Michael Hedberg mehr zu der Geschichte des Franchises entlocken:

Noch ohne Release-Termin, wird das "Alone in the Dark"-Reboot, wenn es dann so weit ist, für Xbox Series X/S, PlayStation 5 und PC erscheinen.

Kommentare