Games.ch

Langfristiges Redesign von Anthem in Arbeit

Kern-Gameplay soll erneuert werden

News Michael Sosinka

Viele Spieler betrachten "Anthem" bereits als tot, aber BioWare arbeitet an der Neugestaltung der Spielerfahrung. Bis dahin wird es offenbar nicht all zu viele neue Inhalte geben.

Screenshot

Zuletzt sahen viele Spieler "Anthem" bereits am Ende und ärgerten sich zum Beispiel darüber, dass BioWare noch immer nicht die Weihnachtsdekorationen entfernt hat. Ist das Spiel tatsächlich schon tot? Der General-Manager Casey Hudson hat sich in einem Blog-Eintrag zu Wort gemeldet. BioWare hat sich vage dazu verpflichtet, "sich auf eine längerfristige Neugestaltung der Spielerfahrung zu konzentrieren". Casey Hudson merkte an, dass "noch grundlegende Arbeit geleistet werden muss, um das volle Potenzial aus der Erfahrung herauszuholen".

BioWare wird "einem fokussierten Team" die Zeit zur Verfügung stellen, die notwendig ist, um das Spiel grundlegend zu überarbeiten, wobei der Schwerpunkt auf "Gameplay First" liegen wird. Wie genau diese Überarbeitung des Gameplays aussehen wird, wurde nicht verraten. Herausforderungen und Fortschritte sollen jedoch mit sinnvollen Belohnungen motivieren und gleichzeitig den Spass am Fliegen und Kämpfen erhalten.

Während das Gameplay verbessert wird, wird "Anthem" in der jetzigen Form weiter betrieben. Es wird keine vollen Seasons geben und wie es aussieht, werden bisherige Inhalte recycelt. Laut Casey Hudson werden bekannte saisonale- und "Cataclysm"-Inhalte wieder aufgegriffen. Ende des Monats und passend zum ersten Geburtstag wird es mit Events und Inhalten losgehen, während im Hintergrund in den nächsten Monaten an der Zukunft des Spiels gearbeitet wird. Letztendlich soll es merkliche Verbesserungen bei Loot, Fortschritt und dem Endgame geben.

Kommentare