Games.ch

Apple Watch - Vorschau

Die Lifestyle-Offensive: Grosses Hands On von Apple Watch und iPhone 6

Vorschau Benjamin Kratsch

ScreenshotRundliche Formen, elegantes Layout, edles Saphirglas und viele unterschiedliche Armbänder, das ist nicht die iWatch, sondern die Apple-Watch. Ihr könnt sie im Business-Style tragen mit schwarzem Leder oder sportlich aus Neopren. Aus Stoff oder Metall, in silber oder golden. Sie hilft euch beim Flirten und sporteln. Und dann ist da noch das neue iPhone 6 und sein Bruder das iPhone 6 Plus. GAMES.CH hat all diese Geräte einem ersten Check unterzogen

v. Benjamin Kratsch / Ryan Southardt

Screenshot Rundliche Formen, elegantes Layout, edles Saphirglas und sehr viele unterschiedliche Armbänder zeichnen die Apple-Watch aus. Das ist eine klare Abkehr von der ehemaligen Designlinie des Steve Jobs. Es gibt jetzt nicht nur weiss und schwarz, sondern auch dunkelbraunes Leder für die edle Herrenuhr, blauen Neopren-Stoff für die Sportler unter uns und ein goldenes Armband für die Frau von Welt. Die Designsprache der Uhr an sich ist dezent und wirkt wie ein iPod Nano. Das Display ist Apple-typisch sehr scharf, Apple-untypisch hingegen ist das recht bunte, verspielte Interface. Apple setzt hier nicht auf seinen iOS-8-Standard, sondern auf ein rundliches, nach unten spitz zulaufendes Blütendesign für den Homescreen. Bei unserem Hands-On-Test auf dem Event in Cupertino. Es ist spannend zu sehen, wie sich die Kalifornier mit ihrer Hightech-Uhr neu erfinden müssen. Das iPhone war ein Markt, den Apple geschaffen hat. Jetzt starten sie sehr spät und treten gegen Konkurrenten wie Sony oder Samsung an, die mit ihren Uhren bereits in die dritte, vierte oder fünfte Generation gehen. Doch Apple hat eines, was den anderen fehlt: Relevanz und ein Auge fürs wirklich Wichtige.

Apple kauft sich Schweizer Uhren-Knowhow ein:

Eine SmartWatch ist eben kein Smartphone

Screenshot, kein Arbeitsprodukt.

Kommentare