Games.ch

WWDC 15: Apple zeigt Vorschau auf neue Apple Watch-Software

watchOS 2 führt native Drittanbieter-Apps, neue Zifferblätter und erweiterte Kommunikationsfunktionen ein

News Roger

Wir haben euch die offizielle Pressemeldung von Apple zur Vorschau der neuen Apple Watch Software.

SAN FRANCISCO – 8. Juni 2015 – Apple hat heute eine Vorschau auf watchOS 2 gezeigt, das erste bedeutende Software-Update für Apple Watch, welches Entwicklern Werkzeuge zur Verfügung stellt, um schnellere und leistungsstärkere Apps zu entwickeln, die nativ auf Apple Watch laufen. Ab heute können Entwickler auf die Vorteile der innovativen Hardware-Funktionen von Apple Watch, wie die Digital Crown, die Taptic Engine und den Herzfrequenzsensor zugreifen, um zusammen mit Software-APIs neue App-Erfahrungen schaffen zu können. Für Apple Watch-Nutzer ab Herbst erhältlich, beinhaltet watchOS 2 zudem neue Zifferblätter, Informationen von Drittanbieter-Apps als Komplikationen auf dem Zifferblatt und neue Kommunikationsmöglichkeiten in Mail, Freunde und Digital Touch.

"Wir sind von dem Feedback, das wir von Apple Watch-Kunden erhalten, begeistert und nach erst wenigen Wochen der Verfügbarkeit freuen wir uns für Entwickler, die damit beginnen können, native Apps für watchOS 2 zu erstellen", sagt Kevin Lynch, Vice President of Technology von Apple. "Wir denken, dass die Nutzer von Apple Watch es lieben werden, Informationen ihrer bevorzugten Apps direkt auf dem Zifferblatt zu sehen und sie die vielen neuen Erfahrungen geniessen werden, die sich Entwickler jetzt einfallen lassen, da sie nun Zugriff auf noch mehr innovative Funktionen von Apple Watch haben."

WatchKit für watchOS 2

Entwickler haben bereits tausende Apps für Apple Watch erschaffen und WatchKit ermöglicht ihnen nun Zugriff auf Schlüsselelemente der Hardware wie Digital Crown, Taptic Engine, Herzfrequenzsensor, Beschleunigungssensor und Mikrofon. Neue Software-APIs ermöglichen die Audio- und Video-Wiedergabe sowie Animationen und mit der ClockKit-Umgebung können Entwickler ihre Daten als Komplikationen auf dem Zifferblatt darstellen.

Diese neuen Werkzeuge erlauben es Entwicklern stabilere Apps zu schaffen. Zum Beispiel kann Strava die Herzfrequenz während des Fahrradfahrens oder Laufens durch Nutzung der Daten von Herzfrequenz- und Beschleunigungssensor genauer verfolgen; Insteon kann Kunden eine genauere Kontrolle bieten, das Licht zu dimmen oder die Temperatur mit der Digital Crown zu steuern; Volkswagen-Besitzer erhalten haptische Rückmeldungen, wenn die Autotüren verschlossen wurden; WeChat beinhaltet Audiobotschaften durch Nutzung des Mikrofons; und Vine kann Videos direkt in der App verwalten und abspielen.

Neue Apple Watch-Funktionen

watchOS 2 ermöglicht es ein Lieblingsbild in ein Zifferblatt zu verwandeln oder Bilder aus einem favorisierten Album mit jedem Anheben des Handgelenks mit den neuen Foto- und Fotoalbum-Zifferblättern zu betrachten. Mit dem Zeitraffer-Zifferblatt kann aus einer Auswahl von Zeitraffer-Videos gewählt werden, die über einen Zeitraum von 24 Stunden an legendären Schauplätzen wie New York City, London oder Shanghai aufgenommen wurden.

Eine neue Time Travel-Funktion lässt Nutzer durch Scrollen der Digital Crown Ereignisse in der Zukunft (und in der Vergangenheit) erkunden, darunter anstehende Termine oder Aktivitäten, die Temperatur der Woche und Informationen aus Drittanbieter-Apps, wie zum Beispiel Daten anstehender Flüge.

Die neueste Apple Watch-Software bietet mehr kreative Möglichkeiten der Kommunikation. In Mail kann schnell durch Diktieren, Smart Replies oder Emojis geantwortet werden. Mehrere Freunde-Bildschirme können erstellt werden, welche jeweils bis zu zwölf Freunde beinhalten können, und neue Freunde können direkt auf Apple Watch hinzugefügt werden. Digital Touch erlaubt das Zeichnen und Senden von Scribbles mit mehreren Farben auf derselben Zeichenfläche und bietet mehr Werkzeuge für kreative Scribbles.

Zusätzliche watchOS 2-Funktionen beinhalten:

  • Weckermodus, welcher Apple Watch in einen Nachttischwecker verwandelt, bei dem die Digital Crown und die seitlichen Tasten als Snooze- und Ausschalter für den Wecker dienen;
  • die Möglichkeit Händlerprämien und Kundenkredit- und -bankkarten mit Apple Pay zu speichern, die zu Wallet hinzugefügt werden können;
  • Unterstützung für Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Karten*, um detaillierte Karten und Fahrpläne für öffentliche Verkehrsmittel zu erhalten, darunter Richtungsinformationen zu den nächstgelegenen Stationen mit präzise abgebildeten Ein- und Ausgängen;
  • Aktivitäten von Drittanbieter-Fitness-Apps tragen zu den täglichen Bewegungs- und Trainingszielen bei;
  • mit Hilfe von Siri können spezielle Aktivitäten begonnen werden, Checks gestartet und E-Mails beantwortet werden; und
  • Aktivierungssperre, welche Apple Watch mit der persönlichen Apple ID des Nutzers sichert und so davor schützt, dass Apple Watch durch einen anderen Nutzer gelöscht oder aktiviert werden kann, wenn diese verloren oder gestohlen wurde.

Verfügbarkeit

watchOS 2 wird in diesem Herbst als kostenloses Update für Apple Watch verfügbar sein. Apple Watch setzt iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit iOS 8.2 oder neuer voraus. Die iOS 9 SDK-Beta, welche WatchKit für watchOS 2 beinhaltet, ist ab sofort für Mitglieder des iOS Developer Program auf developer.apple.com/watchkit erhältlich. Änderungen bei den Funktionen sind vorbehalten. Einige der Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder Sprachen verfügbar.

Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Karten werden in diesem Herbst für ausgewählte Grossstädte verfügbar sein, darunter Baltimore, Berlin, Chicago, London, Mexico City, New York City, Philadelphia, die San Francisco Bay Area, Toronto sowie Washington D.C. und darüber hinaus in 300 Städten in China, darunter Chengdu, Peking und Shanghai.

Quelle: Apple

Kommentare