Games.ch

Ubisoft will robustere Updates für Assassin's Creed Valhalla veröffentlichen

Produktionsabläufe werden geändert

News Michael Sosinka

Ubisoft will den Spielern von "Assassin's Creed Valhalla" bessere Updates anbieten. Dafür ändert sich etwas bei der Entwicklung.

Screenshot

Die letzten Updates für "Assassin's Creed Valhalla" entsprachen nicht den Vorstellungen der Spieler. Da sie offensichtlich enttäuschend ausfielen, will Ubisoft nun robustere Updates veröffentlichen. Allerdings werden sie dadurch auch in grösseren Abständen veröffentlicht. "Unsere Community ist das Herz von allem, was wir tun, und wir geben immer alles, damit ihr die bestmöglichen Erfahrungen machen könnt. Allerdings müssen wir auch anerkennen, dass einige der letzten Titel-Updates euren Erwartungen bzw. unserem Anspruch möglicherweise nicht ganz gerecht geworden sind," so Ubisoft.

Es heisst weiter: "Wir haben ein paar Änderungen am Produktionsablauf und den Tools, die wir verwenden, vorgenommen, damit wir robustere Updates liefern können. Wir wechseln ausserdem von einem 4-wöchigen zu einem 5-wöchigen Titel-Update-Zyklus, um uns mehr Zeit und Raum für Tests und Verbesserungen zu geben." In diesem Zusammenhang wurde entschieden, dass das Titel-Update (1.2.1) auf den 27. April 2021 und die Erweiterung "Zorn der Druiden" auf den 13. Mai 2021 verschoben werden. Auf der offiziellen Seite gehen die Entwickler umfangreich auf die Abläufe bei der Erstellung von Updates ein.

Kommentare