Games.ch

Assetto Corsa auf Konsolen wie auf PC

Simulationsgrad bleibt erhalten

News Michael Sosinka

Die Konsolen-Fassung von "Assetto Corsa" wird den Simulationsgrad der PC-Version haben. Die Umsetzung wird nicht verwässert, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Screenshot

Bereits im Juni 2015 haben Kunos Simulazioni und 505 Games angekündigt, dass die Racing-Simulation "Assetto Corsa" ebenfalls für die Xbox One und die PlayStation 4 auf den Markt kommen wird. In den letzten Monaten haben wir von dem Projekt allerdings kaum noch etwas gehört. Zum Jahreswechsel haben sich die Entwickler zu Wort gemeldet und bestätigt, dass weiterhin an dem Konsolen-Port gearbeitet wird, der auf dem Code der PC-Version basiert.

Die PC-Fassung wird von der Konsolen-Entwicklung jedoch nicht benachteiligt, da parallel an beiden Varianten gearbeitet wird. Jede Plattform soll voneinander profitieren. Weiterhin wird versprochen, dass auf den beiden Konsolen dieselbe Rennspiel-Erfahrung geboten werden soll, wie auf dem PC. Der Simulationsgrad bleibt also erhalten und gleichzeitig wird die PC-Version nicht runtergeschraubt, um der Umsetzung für Xbox One und PlayStation 4 zu entsprechen. Der Release soll dieses Jahr erfolgen.

Kommentare