Games.ch

Astral Chain hat nichts mit Scalebound zu tun

Klarstellung von Platinum Games

News Michael Sosinka

Laut dem Chef von Platinum Games baut "Astral Chain" für die Nintendo Switch nicht auf dem eingestellten "Scalebound" auf.

Screenshot

Nachdem "Astral Chain" für die Switch angekündigt wurde, kamen Spekulationen auf, dass das Actionspiel auf dem eingestellten "Scalebound" basieren könnte. Atsushi Inaba, der Chef von Platinum Games, hat das dementiert: "Ich kann nicht im Detail erklären, wie die verschiedenen Spielsysteme von Astral Chain und Scalebound funktionieren, aber sie sind beide sehr unterschiedlich. Ein Gefühl der Ähnlichkeit zwischen den beiden Projekten ist nicht zutreffend. Es ist alles in eurer Fantasie!"

"Wir sind es gewohnt, Singleplayer-Actionspiele zu machen, aber in diesem speziellen Spiel kontrollierst du gleichzeitig ein Monster, also musst du den Fokus auf die Kontrolle von zwei Charakteren verteilen. Das ist wirklich eine Weiterentwicklung einiger der Actionspiele, die in der Vergangenheit entwickelt wurden," so Atsushi Inaba zum Gameplay. Während es viele verschiedene Stolpersteine und Herausforderungen gab, ist Platinum Games damit zufrieden, was aus "Astral Chain" geworden ist, das am 30. August 2019 für die Switch erscheint.

Kommentare