Games.ch

Neue Power für die FRITZ!Box - Special

AVM rollt die neue Firmware 7.20 aus, die interessante Neuerungen im Gepäck hat

Artikel Steffen Haubner

Ja, gelegentlich würde man mal gern die eigene Firmware runderneuern, Fehlerquellen ausmerzen, alte Gewohnheiten ablegen und ein paar neue Features aufspielen. Eine neue Fremdsprache? Kein Problem! Einfach ein Update anschieben, schon spricht man fliessend Spanisch. Was beim Menschen wohl - zumindest noch für eine ganze Weile - ein Traum bleibt, kann man immerhin mit der eigenen Hardware machen. Jedenfalls, sobald der Hersteller ein Update anbietet.

Screenshot

Bei der FRITZ!Box geschieht dies in regelmässigen Abständen, in der Regel wird das Netzwerk zu Hause dadurch ein bisschen komfortabler und sicherer. Von Zeit zu Zeit stehen aber grössere Auffrischungen der Software an, und das ist aktuell der Fall. Der Sprung auf die Firmware-Version 7.20 bringt einige Veränderungen mit sich und bietet ein paar interessante Neuerungen, die einen genaueren Blick wert sind. Im Einzelnen verspricht AVM:

  • Mehr WLAN-Performance mit Mesh-Steering und Mesh-Autokanal.
  • Ein erheblich erhöhtes Übertragungstempo von VPN-Verbindungen.
  • Eine Gerätesperre, mit der man den Internetzugang für einzelne Geräte komfortabel ausschalten und wieder einschalten kann. (Super, wenn man Jugendliche im Haus hat, die gern mal die halbe Nacht durch "Fortnite" zocken!)
  • Eine Sprachverschlüsselung am Telekom-Anschluss, die sicheres Telefonieren gewährleistet.
  • Mehr Komfort für Online-Telefonbücher, Anrufbeantworter und Faxfunktion.
  • Ein smartes Telefonbuch, das am FRITZ!Fon passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe anzeigt.
  • Unterstützung für die Smart-Home-Geräte FRITZ!DECT 500 und den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440.
  • Eine Sprachauswahl für die gesamte Benutzeroberfläche und FRITZ!Fon.
  • Schnelleres FRITZ!NAS über ein Netzlaufwerk (\fritz.nas) und mit neuer SMB-Version.
Screenshot

Bevor wir uns einiges etwas genauer anschauen, solltet ihr erst einmal checken, ob ihr überhaupt schon auf dem neuesten Stand seid. Dazu meldet ihr euch an eurer FRITZ!Box an und wählt "System", "Update" und klickt dort auf "Neues FRITZ!OS suchen". Alternativ geht ihr über den "Assistenten" zu "Update" und klickt auch dort auf "Neues FRITZ!OS suchen".

Kommentare