Games.ch

Battlefield: Hardline

EA schliesst jährliches Battlefield aus

News Katja Wernicke

In einem Interview hat Patrick Söderlund, Executive-Vice-President von Electronic Arts, bekannt gegeben, dass es nicht jedes Jahr ein neues „Battlefield“-Spiel geben wird. Dementsprechend soll die bekannte Shooter-Reihe nicht an die Tradition des Konkurrenten „Call of Duty“ anschliessen.

Screenshot

Der Grund für diese Aussage liegt in dem diesjährigen Veröffentlichungstermin von „Battlefield Hardline“ für PC, PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360, obwohl erst 2013 „Battlefield 4“ veröffentlicht wurde.

Söderlund erklärt aber, dass die Idee von „Battlefield Hardline“ bereits vor knapp drei Jahren geboren wurde, als sich DICEs General-Manager Karl-Magnus Troedsson und Steve Papoutsis von Visceral Games getroffen hatten. Dementsprechend befindet sich „Battlefield Hardline“ bereits seit einiger Zeit in Entwicklung und deshalb macht der Release des SpinOffs mit Polizei-Thematik auch Sinn: "Das hat aber nicht zwangsläufig zu bedeuten, das wir ab jetzt Battlefield für alle Zeiten jährlich rausbringen", mein Söderlund.

Übrigens würde man bei EA schon seit zehn Jahren über ein entsprechendes Polizei-Battlefield nachdenken. "Es gibt sogar ein paar frühe Prototypen aus den Jahren 2000 oder 2001 für ein Spiel, das wir damals Urban Combat nannten", sagt Söderlund.

Kommentare