Games.ch

Oculus & Facebook investieren weiter in VR

Beat Games gekauft

News Michael Sosinka

Facebook hat Beat Games erworben. Es wird in die Oculus Studios aufgenommen, jedoch weiterhin unabhängig arbeiten dürfen.

Screenshot

Facebook hat Beat Games gekauft. Das Studio kennt man natürlich vom hervorragenden VR-Rhythmus-Spiel "Beat Saber". Beat Games wird zwar in die Oculus Studios aufgenommen, aber weiterhin als unabhängiges Studio betrieben, um Inhalte und Updates für "Beat Saber" auf allen derzeit unterstützten Plattformen bereitzustellen.

"Die Leistungen von Beat Games sind bereits beeindruckend, aber Facebook und das Beat Games-Team wissen, dass es noch so viel mehr gibt, was in den Bereichen VR, Spiele und Musik getan werden kann. Sie haben mit Beat Saber nur an der Oberfläche gekratzt, was soziale Aspekte, neue Modi, Musik und mehr betrifft. Wir freuen uns sehr, gemeinsam zu sehen, wohin dieses talentierte Team das VR-Gaming in Zukunft führen wird," so der Oculus-Content-Director Mike Verdu.

Kommentare