Games.ch

Bethesda wird weiterhin seine Spiele publishen

Microsoft hat 7,5 Milliarden US-Dollar für Übernahme ausgegeben

News Michael Sosinka

Microsoft hat 7,5 Milliarden US-Dollar für ZeniMax Media ausgegeben. Bei Bethesda und Co. sollen sich die Dinge kaum ändern, nur besser werden.

Screenshot

Wir haben heute erfahren, dass Microsoft ZeniMax Media gekauft hat, das Unternehmen hinter Bethesda. Wie viel der Deal kostet? Mittlerweile steht fest, dass es 7,5 Milliarden US-Dollar sind. Bei ZeniMax Media sind ungefähr 2.300 Mitarbeiter beschäftigt, während an der Führungsetage nichts verändert wird.

Um den Fans und Spielern ein wenig die Angst zu nehmen, wird beteuert, dass sich nichts gross verändern wird, ausser dass Bethesda mehr Ressourcen zur Verfügung stehen werden. Dazu Bethesdas Pete Hines SVP, Global Marketing & Communications: "Aber der springende Punkt ist, dass wir immer noch Bethesda sind. Wir arbeiten immer noch an denselben Spielen, an denen wir gestern gearbeitet haben, von den selben Studios, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten, und diese Spiele werden von uns veröffentlicht." Wie es also aussieht, bleibt Bethesda der Publisher der eigenen Spiele, zumindest vorerst. Es ist natürlich immer denkbar, dass Strukturen mit der Zeit angepasst bzw. verändert werden.

Und weiter: "Warum also der Wechsel? Weil wir dadurch in Zukunft noch bessere Spiele machen können. Microsoft ist ein unglaublicher Partner und bietet Zugang zu Ressourcen, die uns zu einem besseren Publisher und Entwickler machen werden. Wir glauben, dass dies bessere Spiele für euch bedeutet. Einfach ausgedrückt - wir glauben, dass die Veränderung ein wichtiger Teil davon ist, besser zu werden. Wir glauben daran, dass wir uns selbst anspornen, besser zu werden, innovativ zu sein und zu wachsen."

"Ja, es ist eine grosse Veränderung für uns, aber nachdem wir uns eine Minute Zeit genommen haben, um das Ausmass dieser Übernahme zu verarbeiten, werden wir weiterhin das tun, was wir kennen und lieben: Grossartige Spiele erschaffen. Wir werden weiterhin neue Dinge ausprobieren. Wir werden dieselbe Leidenschaft, die wir in unsere Arbeit gesteckt haben, und die Leidenschaft, die unsere Community in die Dinge einbringt, die wir entwickeln, mitnehmen und es noch besser machen," so Pete Hines.

Quelle: bethesda.net

Kommentare