Games.ch

Blair Witch auch mit Kampfsequenzen

Horrorspiel enthält Zeitschleifen

News Michael Sosinka

In "Blair Witch" wird es Zeitschleifen geben, aber nicht im Stil von "Und täglich grüsst das Murmeltier". Zudem kann auch gekämpft werden.

Bloober Team hat auf der E3 2019 bekanntlich das psychologische Horrorspiel "Blair Witch" angekündigt, das am 30. August 2019 für den PC und die Xbox One erscheinen wird. Die Entwickler Barbara Kciuck und Maciej Glomb haben in einem Interview einige weitere Details genannt.

Dabei haben sie die Zeitschleifen bestätigt, die bereits im ersten Trailer angedeutet wurden: "Wie der Enthüllungs-Trailer andeutete, wird Blair Witch auch Zeitschleifen enthalten. Ohne etwas zu spoilern, möchte ich nur sagen, dass es sich nicht um Zeitschleifen im Murmeltierstil handelt. Sie sind nicht dazu da, dir zu helfen, deine Situation am Ende zu verbessern. Blair Witch benutzt sie aus viel finstereren Gründen."

Eine weitere interessante Sache ist die, dass das neue "Blair Witch" das erste Spiel der Serie sein wird, das Kämpfe beinhaltet. Während Maciej Glomb nicht ins Detail ging, sagte er, dass man eine Chance haben wird, gegen das zu kämpfen, womit auch immer man es zu tun bekommt. Es wird jedoch darauf geachtet, dass man sich dabei nicht zu stark fühlt.

Kommentare