Games.ch

Bug in Bloodborne kann Weiterkommen verhindern

Patch 1.02 in Arbeit

News Michael Sosinka

In "Bloodborne" gibt es einen schwerwiegenden Bug, der das Weiterkommen im Spiel verhindert. From Software arbeitet an einem Patch, aber bis dahin gibt es einen Workaround.

Screenshot

Im Fantasy-Spektakel "Bloodborne" gibt es einen schwerwiegenden Bug, der das Weiterkommen in der Story verhindern kann. Tritt dieser Fehler auf, könnt ihr euren Spielstand vergessen, zumindest vorerst. From Software arbeitet jedoch an einer Lösung. Dafür soll der Patch 1.02 veröffentlicht werden, wobei ein genaues Datum leider noch nicht feststeht (vermutlich nächste Woche).

In dem Bug geht es um den sogenannten Lunarium-Schlüssel, den man für das Weiterkommen braucht, ihn aber nicht bekommt. Wenn man im Verbotenen Wald mit anderen Spielern online spielt und zur Hilfe die "Small Resonant Bell" oder die "Sinister Resonant Bell" läutet, tritt der Fehler auf.

Um dem Bug aus dem Weg geht, solltet ihr bis zum Patch 1.02 in diesem Gebiet am besten offline spielen bzw. anderen Spielern aus dem Weg gehen. From Software werkelt übrigens auch daran, die Ladezeiten in "Bloodborne" zu verkürzen.

Kommentare