Games.ch

Weiterer Patch soll Ladezeiten von Bloodborne verkürzen

Bis zu 40 Sekunden lang

News Michael Sosinka

Die Spieler sind sich einig: Die Ladezeiten von "Bloodborne" sind zu lang. From Software arbeitet allerdings an einem neuen Patch, der das angehen soll.

Screenshot

"Bloodborne" wird bei uns am 25. März 2015 für die PlayStation 4 erscheinen. Die ersten Reviews zeigen jedoch schon, dass der Titel der erhoffte Hit geworden ist. Allerdings muss From Software auch Kritik einstecken, vor allem auf der technischen Seite. "Bloodborne" ist ein harter Brocken und man wird oft sterben. Das Problem: Viele Spieler berichten von Ladezeiten nach dem Tod, die bis zu 40 Sekunden lang sein können. Das kann man durchaus als unangenehm lang bezeichnen.

Besserung ist jedoch in Sicht: Wie die Entwickler bekannt gegeben haben, wird an einem neuen Patch gearbeitet. From Software versucht, die Ladezeiten zu minimieren. Ausserdem sollen noch weitere Performance-Verbesserungen und Bugfixes enthalten sein. Der Day-One-Patch verringert die Ladezeiten leider nicht. Wann der zweite Patch erscheinen wird, ist derzeit unklar.

Kommentare