Games.ch

Braid Anniversary Edition angekündigt

Im Jahr 2021 für Current- & Next-Gen-Konsolen

News Release-Termin Michael Sosinka

Im nächsten Jahr wird die überarbeitete "Braid Anniversary Edition" auf den Markt kommen. Man darf viele Verbesserungen erwarten.

Thekla hat die überarbeitete "Braid Anniversary Edition" angekündigt, die Anfang 2021 für PC, Xbox One, Xbox Series X, PlayStation 4, PlayStation 5 und Nintendo Switch erscheinen wird. Der Trailer geht auf die Verbesserungen ein. Der Schöpfer des Spiels, Jonathan Blow, zu der neuen Version: "Also wurden die Grafiken im Spiel vom Künstler des Originals, David Hellman, erneut handgezeichnet. Es ist trotzdem nicht nur eine Nachzeichnung von Bild zu Bild: Wir haben ein paar Bereiche neu erfunden, um sie noch besonderer zu machen. Und da wir jetzt mit leistungsstärkeren Maschinen arbeiten, haben wir dem Charakter direkt noch ein paar Animationen verpasst, sodass sich die Bewegungen flüssiger und ansprechender anfühlen. So haben wir mit vielen kleinen Details dem ganzen Spiel den letzten Schliff verpasst." Dabei kann man jederzeit zwischen neuer und alter Grafik wechseln.

Der Sound wird ebenfalls verbessert: "Auch der Sound hat eine Überarbeitung erhalten. Jetzt ist er noch eindrucksvoller und umfassender. Daran haben gearbeitet: Martin Stig Andersen (der sich mit Control, Inside und einigen anderen, nennenswerten Spielen beschäftigt hat) und Hans Christian Kock (kennt man von seiner Arbeit an Max: The Curse of Brotherhood als auch seinem umfangreichen Film- und Fernsehhintergrund)."

Weiterhin darf man sich auf Entwicklerkommentare freuen: "Noch oben drauf setzen wir Entwicklerkommentare. Seit Braid von vielen als Klassiker angesehen wird, wollten wir sichergehen, dass wir einen guten Job machen und den Menschen die Informationen geben, die sie haben wollen. Aber das mit viel grösserer Detailgenauigkeit, als es für Videospiele üblich ist. Wir sprechen also über das Programmieren, Kunst, Design, Videospielgeschichte und viele andere Dinge und benutzen dabei spielinterne Hyperlink-Portale, sodass ihr eigenständig vor- und zurückspringen und den verschiedenen konzeptuellen Fäden folgen könnt."

Kommentare