Games.ch

Hellboy-Skins für Brawlhalla erschienen

Ausserdem neuer Horde-Modus & Karte

News Video Michael Sosinka

Im Free-to-Play-Brawler "Brawlhalla" wird der Release des neuen "Hellboy"-Films gefeiert. Es sind neue Inhalte verfügbar.

Ubisoft hat bestätigt, dass die Skins für Hellboy, Nimue, Gruagach und Ben Daimio ab heute in "Brawlhalla" erhältlich sind. Diese stammen natürlich aus dem neuen "Hellboy"-Film. Zusätzlich gibt es ein spezielles "Hellboy"-Event in "Brawlhalla", welches die bevorstehende Kino-Veröffentlichung feiert. Enthalten sind neben den Charakter-Skins ein neuer Horde-Modus, eine von "Hellboy" inspirierte Karte, das angepasste Menüdesign und mehr.

Vier neue Hellboy (2019) Skins

  • Hellboy – als ein Cross Epic Crossover Skin – „Biest der Apokalypse oder rechtmässiger König von England? Sein Schicksal erwartet ihn.“
  • Nimue – als ein Dusk Epic Crossover Skin – „Die Königin wird eine neue Welt erschaffen.”
  • Gruagach – als ein Teros Crossover Skin – „Auf der Suche nach Rache an Hellboy wird er vor nichts zurückschrecken, um seine vollen Kräfte zurückzugewinnen.“
  • Daimio – als ein Mordex Epic Crossover Skin – „Ein Fluch oder ein mächtiger Segen?“
  • Hellboy-, Nimue- und Ben Daimio-Skins werden mit je 300 Mammoth-Münzen bewertet, während Gruagach für 240 Mammoth-Münzen erhältlich ist. Die Hellboy (2019) Skins werden auch nach der Veranstaltung weiterhin im Handel angeboten.

Horde: Der neue Hellboy-thematische Spielmodus

  • Spieler schliessen sich in einer Gruppe von vier Personen zusammen, um die Tore der Great Hall gegen eine Armee von Dämonen zu verteidigen und so viele Wellen wie möglich zurückzuhalten. Der Horde-Modus wird als benutzerdefinierter Spielmodus nach dem Ende des zweiwöchigen Hellboy-Events verfügbar sein.

Weitere Hellboy Ergänzungen

  • Eine Hellboy-thematische Karte, Apocalypse
  • Täglicher Login-Bonus von 250 Gold
  • 2-wöchiges Hellboy Menüdesign
  • Hellboy Avatar erhältlich für 60 Mammoth-Münzen
  • Hellboy „Biest der Apokalypse“ Podium erhältlich für 240 Mammoth-Münzen
Quelle: Pressemeldung

Kommentare