Games.ch

E-Sport: Call of Duty League startet am 24.1.2020

Minnesota RØKKR sind Gastgeber des ersten Events der neuen Liga

News Roger

Activision Blizzard E-Sports kündigt an, dass die Eröffnungssaison der Call of Duty League mit dem Call of Duty League-Startwochenende vom 24. bis 26. Januar im Minneapolis Armory in Minneapolis, Minnesota, durchstartet. Gastgeber des Events ist Minnesota Røkkr, das Team der Call of Duty League unter Leitung von WISE Ventures E-Sports, im Besitz der Familie Wilf (Besitzer der Minnesota Vikings) und von Investor Gary Vaynerchuk. Im Laufe des dreitägigen Events treten alle 12 Profiteams der Call of Duty League gegeneinander an. Zusätzlich bietet das Wochenende ein Erlebnis für Fans und Spieler, um den Start der heissersehnten neuen städtebasierten Liga von Activision Blizzard E-Sports zu feiern.

Die Call of Duty League folgt einem Format mit Heim- und Auswärtsspielen, in dem 12 Teams aus Atlanta, Chicago, Dallas, Florida, London, Los Angeles (2), Minnesota, New York, Paris, Seattle und Toronto in professionellen 5-gegen-5 Matches wetteifern. Im Laufe der Saison ist jedes Team Gastgeber eines Heimspiel-Wochenendes an seinem entsprechenden Standort, an dem jeweils mehrere Teams gegeneinander antreten.

„Wir freuen uns wahnsinnig über den stetig wachsenden Einfluss von Call of Duty auf das Thema E-Sport mit einer internationalen, städtebasierten Liga mit 12 Teams in 4 Ländern, die Millionen von Fans weltweit epische Wettkämpfe bieten. Wir freuen uns, dass wir mit dem städtebasierten Erfolgsmodell im E-Sport, dass wir mit der Overwatch League erstmals etablieren konnten, die historische Leidenschaft für die Call of Duty-Reihe mit einer städtebasierten Fangemeinde kombinieren. Wir erschaffen eine Liga, die es mit den besten Ligen im traditionellen Sport aufnehmen kann, wenn es darum geht, unseren Spielern Anerkennung zukommen zu lassen, sie zu feiern und sie entsprechend zu belohnen.“

Bobby Kotick, CEO von Activision Blizzard

Das Startwochenende bietet auch die ersten Call of Duty Challengers Open der Saison, bei denen Amateurteams aus aller Welt in einem offenen Turnier gegeneinander antreten können. Ab November starten die Wettstreiter der Call of Duty Challengers in Ranglisten und Turnieren online, um sich ihren Teil des Preisgeldes von insgesamt über 1 Million US-Dollar der Saison 2020 zu sichern. Challengers-Teampässe für das Startwochenende gehen Anfang Dezember in den Verkauf.

„Es ist toll, das Debüt der Call of Duty League gemeinsam mit der Familie Wilf und allen bei WISE Ventures in Minnesota feiern zu können. Wir bringen alle 12 Profiteams und die Amateur-Community für diesen besonderen Moment zusammen und leiten damit eine neue Ära für den Call of Duty E-Sport ein.“

Johanna Faries, Beauftragte der Call of Duty League

„Es ist uns eine Ehre, Gastgeber des Eröffnungswochenendes der Call of Duty League zu sein, und wir freuen uns schon auf unsere Partner, Spieler und vor allem die Fans. Wir haben uns schon lange nach einem E-Sport Event dieses Kalibers in Minneapolis-Saint Paul gesehnt. Diese Gemeinde blickt auf grosse Erfolge als Gastgeber für Weltklasse-Events zurück, und wir freuen uns schon darauf, ein unglaubliches Fan-Erlebnis auf die Beine zu stellen, um die Call of Duty League zu starten.“

Jonathan Wilf, Präsident und Mitbesitzer von WISE Ventures E-Sports

Quelle: Pressemeldung

Kommentare