Games.ch

Call of Duty League sagt Live-Events ab

Nur noch Online-Matches

News Michael Sosinka

Activision Blizzard Esports setzt die Live-Events der Call of Duty League aus, um vorerst auf einen Online-Wettbewerb zu wechseln.

Screenshot

Activision Blizzard Esports hat aufgrund des Coronavirus die Live-Events der Call of Duty League abgesagt, um vorerst auf reine Online-Matches zu wechseln. In einem Statement heisst es: "Nach sorgfältiger Prüfung und in enger Zusammenarbeit mit unseren Teams verlagern wir alle derzeit geplanten Live-Veranstaltungen der Call of Duty League im Jahr 2020 mit sofortiger Wirkung auf einen reinen Online-Wettbewerb."

Es wird ergänzt: "Die neuen reinen Online-Spiele werden live an die Fans übertragen. Die Termine werden in Kürze bekannt gegeben, zusammen mit den Einzelheiten." Man möchte zum Live-Publikum zurückkehren, sobald es sicher und logistisch möglich ist. In der Zwischenzeit ist die Call of Duty League zuversichtlich, dass sie den Fans weiterhin das bieten kann, was sie sich wünschen, einen fantastischen Wettbewerb.

Kommentare