Games.ch

Call of Duty: Warzone erreicht über 60 Millionen Gamer

Spiel soll umfangreich erweitert werden

News Michael Sosinka

Während "Call of Duty: Warzone" auf mehr als 60 Millionen Spieler kommt, soll weiterhin umfangreich in das Game investiert werden.

Screenshot

Activision Blizzard hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen bestätigt, dass "Call of Duty: Warzone" mehr als 60 Millionen Gamer erreicht hat. Das Spiel ist am 10. März 2020 gestartet. Wie viele Spieler aktuell noch aktiv sind, wurde hingegen nicht verraten.

Während Activision Blizzard eine neue Season von Inhalten für "Modern Warfare" und Warzone" für dieses Quartal bestätigt hat, bekräftigte der Publisher ebenfalls, dass "Warzone" zu einem wichtigen Teil des "Call of Duty"-Franchise und des dazugehörigen Ökosystems geworden ist. Das Unternehmen wird weiterhin signifikant in "Warzone" investieren, was Inhalte, neue Modi, neue Spielweisen und mehr betrifft.

Kommentare