Games.ch

Infos zu Crossplay & Crossgen in Call of Duty: Black Ops Cold War

Plattformübergreifender Fortschritt & Battle-Pass

News Michael Sosinka

Abgesehen davon, dass heute der Multiplayer-Part von "Call of Duty: Black Ops Cold War" enthüllt wurde, haben sich Treyarch und Activision ebenfalls zu Crossplay, Crossgen und dem plattformübergreifenden Fortschritt geäussert. Ausserdem geht es um den Battle-Pass.

Screenshot

Crossplay, plattformübergreifender Fortschritt & Crossgen

  • Zum ersten Mal in der Franchise-Geschichte erleben alle Fans die nächste Generation des globalen Kampfes als eine gemeinsame Community, unabhängig von der Plattform oder Konsolengeneration, auf der sie Black Ops Cold War spielen.
  • Bei Black Ops Cold War kann ein einziges Mehrspieler-Team aus bis zu fünf Spielern bestehen, die das Spiel auf den fünf verfügbaren Plattformen spielen, einschliesslich Konsolen der nächsten und aktuellen Generation sowie PC.
  • Neben dem plattform- und generationenübergreifenden Spiel werden das Profil, der Spielfortschritt und die Statistiken der Spieler mit ihrem Activision-Konto verknüpft. Auf diese Weise können die Spieler zwischen den Plattformen wechseln, wenn sie dies wünschen, ohne ihren Fortschritt oder ihre Identität im Spiel zu verlieren.

Integration von Battle-Pass, Shop & Waffenkammer in Warzone

  • Warzone wird sich auch nach dem Start von Call of Duty: Black Ops Cold War weiterentwickeln und einige der Themen, Waffen und Operator von Black Ops Cold War in den kostenlosen Battle-Royale-Blockbuster einfliessen lassen.
  • Insbesondere werden beide Spiele nach dem Start saisonale Inhalte durch die Rückkehr des Battle-Pass-Systems und den Shop sowie ein Fortschrittssystem gemeinsam nutzen. Beim Start von Black Ops Cold War ist ein brandneues Stufensystem enthalten, das später mit Warzone verbunden wird und es Spielern ermöglicht, neue funktionale Inhalte freizuschalten, die in beiden Titeln verwendet werden können. Darüber hinaus werden beide Spiele nach dem Start saisonale Inhalte durch die Rückkehr des Battle-Pass-Systems und den Shop gemeinsam nutzen.
  • Zusätzlich zu allen neuen Inhalten aus Black Ops Cold War haben Warzone-Spieler weiterhin Zugriff auf zuvor verdiente Inhalte (darunter Waffen, Operator, Baupläne, Ausrüstung und kosmetische Objekte), die sie beim Spiel von Modern Warfare verdient haben. Bitte beachtet, dass zuvor verdiente Inhalte für Modern Warfare nur in Modern Warfare und Warzone verfügbar und einsatzbereit sind.

Weitere Infos

  • Spieler, die Objekte aus Modern Warfare in Modern Warfare oder Warzone verdient haben, erhalten ihre Inhalte wieder, wenn Call of Duty: Black Ops Cold War im November veröffentlicht wird.
  • Brandneue funktionale Inhalte für Black Ops Cold War wie etwa Basiswaffen und -Aufsätze können durch das Spielen von Black Ops Cold War und Warzone freigeschaltet werden.
  • Das Battle-Pass-System wird weiterhin kostenlose Stufen enthalten, ähnlich wie das Battle-Pass-System von Modern Warfare neue Basiswaffen zusätzlich zu anderen Objektkategorien führen wird, die einfach durch das Spielen verdient werden können.
  • Die Battle-Pass-Systeme werden in den Saisons nach der Veröffentlichung zusammen mit thematisch angepassten Inhalten erscheinen, die sich auf die jeweilige saisonale Story beziehen.
  • Spieler können die Inhalte im Battle Pass oder Shop sehen, die sie verdienen oder erwerben können.
  • Verschiedene kosmetische Inhalte, darunter Operator, Waffen, Baupläne, Spieleridentitäts-Objekte und mehr werden über den Battle Pass oder im Shop verfügbar sein.
  • Ein Season Pass ist nicht geplant. Zusätzliche Mehrspieler-Karten und

"Call of Duty: Black Ops Cold War" wird am 13. November 2020 für PC (Battle.net), Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Ausserdem werden die Xbox Series X und die PlayStation 5 versorgt.

Kommentare