Games.ch

Chorus mit Open-World-Elementen

Auf Next-Gen-Konsolen weniger oder keine Ladezeiten

News Michael Sosinka

Die Ladezeiten im Weltraum-Shooter "Chorus" werden sich auf den Next-Gen-Konsolen entweder verringern oder ganz wegfallen.

Screenshot

Der Space-Shooter "Chorus", der im Jahr 2021 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox Series X und PlayStation 5 erscheinen wird, wird mit seinen Open-World-Elementen auf den Next-Gen-Konsolen im Vergleich zu den jetzigen Geräten kein anderes Spiel sein, aber man darf sich immerhin auf weniger bis keine Ladezeiten freuen, abgesehen von der Optik.

Johannes Kuhlmann, Head of Core Technologies bei Fishlabs, sagte: "Chorus hat eine ganze Reihe von Open-World-Elementen. Man kann sich frei bewegen und verschiedene Orte erkunden. Wir laden Sachen im Hintergrund. Wir haben noch einige Ladebildschirme. Ich hoffe, dass wir mit den SSD-Lesegeschwindigkeiten einige von ihnen entweder ganz loswerden oder zumindest die Zeit, die wir mit Ladebildschirmen verbringen, minimieren können."

"Für uns ist es zwar nicht so, als ob wir das Spiel komplett ändern würden, aber ich glaube, es wird die Art und Weise verbessern, wie man das Spiel geniessen kann und wie viel Zeit der Spieler am Ende damit verbringt, zu warten, bis ein neuer Schauplatz erkundet werden kann. Es wird sich in diesem Fall so anfühlen, als ob man sich mit schnelleren Ladezeiten freier bewegen kann," so Johannes Kuhlmann weiter.

Kommentare