Sakuraflor - Cosplay-Interview-Special zur Fantasy Basel

Die Niederländerin über Teamwork, Auftragsprojekte und die internationale Community

Artikel Achim Fehrenbach

Die Cosplayerin und Influencerin Sakuraflor hat schon unzählige Charaktere der Popkultur verkörpert. Im Mai nimmt Saku, wie sie auch genannt wird, an der "Fantasy Basel - The Swiss Comic Con" teil. Ein Interview über ihre grosse Leidenschaft, die immer wieder neue Herausforderungen bietet.

Screenshot
Ithelia aus The Elder Scrolls Online. Foto: Dave Pelham Photography

Sakuraflor ist schon seit 2014 in der Cosplay-Szene aktiv und zählt zu deren bekanntesten Gesichtern. Die Niederländerin mit spanischen Wurzeln ist gern gesehener Gast bei allerlei Conventions - zum Beispiel bei der Fantasy Basel, wo sie dieses Jahr (9. bis 11. Mai) in Kooperation mit Bethesda auftritt. Ein Interview.

Sakuraflor, wie bist du zum Cosplay gekommen?

Sakuraflor: Es war eine lustige Reise. Ich habe als Künstlerin angefangen und meine Kunst auf Conventions verkauft. Dann sah ich all diese Leute, die sich verkleideten, und dachte mir: "Die sehen ja toll aus! Das will ich auch machen!" Ich habe dann lustigerweise meine Geschwister und einige meiner Freunde zum Cosplay mitgeschleppt, und wir sind zusammen zu unserer ersten Convention gegangen. Das war vor über zehn Jahren! Auf meiner ersten Convention habe ich so viele tolle und talentierte Leute kennengelernt - und das hat ein Feuer in mir entfacht, das sich zu einer grossen Leidenschaft entwickelt hat. Nachdem ich drei Monate lang gecosplayt und angefangen hatte, meine eigenen Kostüme zu fertigen, wurde ich von Blizzard entdeckt und bekam meinen ersten bezahlten Cosplay-Job. Nun ja, der Rest ist Geschichte (lacht).

Screenshot
Als Johanna aus Heroes of the Storm. Foto: Kevin Jeukens

Was fasziniert dich am Cosplay?

Sakuraflor: Die Tatsache, dass alles möglich ist! Cosplay ist eine Möglichkeit, sich auszudrücken. Lass deiner Kreativität freien Lauf! Du kannst deine Lieblingshelden oder sogar deinen meistgehassten Bösewicht darstellen. Es geht um so viel mehr als darum, sich "nur zu verkleiden". Ich finde es toll, dass Cosplay für jeden etwas anderes bedeutet und dass es überall zu finden ist! Man denke nur an die Filmindustrie, "Harry Potter" oder "Der Herr der Ringe", aber auch an Themenparks wie die von Disney. Mit Cosplay kannst du ein Erlebnis und unvergessliche Erinnerungen erschaffen. Es ermöglicht, diese schönen Fantasien auszuleben.

Screenshot
Als Ash aus Overwatch. Foto: Kevin Jeukens

Kommentare

Cosplay Artikel