Demonstranten stürmen Hauptbühne auf Counter-Strike 2 Wettkampf

Kritik galt der Zusammenarbei mit 'Betrugscasino'

News Video Karl Wojciechowski

Beim PGL Major Match zwischen den "Counter-Strike 2" Teams G2 und Mousesports in Kopenhagen kam es zu einem ungewöhnlichen Moment, weswegen der Wettkampf unterbrochen wurde. Bei einem Stand von 7 zu 5 stürmten Demonstranten die Bühne. Dies konnte im Stream nicht gesehen, jedoch gehört werden. Doch andere Videoaufnahmen zeigen die Situation:

Als Verantwortliche Institution hinter der Protestaktion hat sich die CS-Skin-Glücksspiel-Website CSGOEmpire auf X/Twitter zu Wort gemeldet (siehe weiter unten). Kritisiert wird offenbar die andauernde Zusammenarbeit von G2 mit dem in Zypern ansässigen CSGORoll, welches in dem entsprechenden Tweet als "Betrugscasino" genannt wird. Im Mittelpunkt der Kritik steht HypeDrop, welches mit einem garantierten täglichen Belohnungssystem zuvor getätigte Investitionen durch Farming wieder reinzuholen und eine Rendite zu erzielen versprach. Vor Kurzem kündigte HypeDrop die Einstellung der Aktion an, woraufhin die Mitglieder ihr Geld verlieren würden.

Die Protestierenden wurden zügig von der Polizei von der Veranstaltung begleitet. Im Zuge der Aktion zerbrach die PGL Major Trophäe.

Quelle: Twitter

Kommentare