Games.ch

CryoFall verlässt Early-Access

PC-Termin steht fest

News Release-Termin Michael Sosinka

Der Publisher Daedalic Entertainment und der Entwickler AtomicTorch Studio haben bekannt gegeben, dass die Multiplayer-Kolonie-Simulation "CryoFall" den Steam-Early-Access am 29. April 2021 verlassen wird, um regulär als Version 1.0 für den PC zu erscheinen.

Screenshot

Es heisst: "CryoFall kombiniert eine Sci-Fi-Simulations-Sandbox mit Online-Survival und RPG-Elementen inmitten einer entspannten Atmosphäre, die kreative und soziale Interaktionen fördert. Mit seinem einzigartigen Gameplay-Mix und jeder Menge Features und Inhalte, die auf dem Wege zu 1.0 hinzugekommen sind, bietet das Spiel hunderte Stunden an Unterhaltung."

Es wird ergänzt: "In CryoFall versuchen die Spieler, sich auf einem vergessenen Planeten niederzulassen. Dafür müssen Landwirtschaft, Industrie, Handel, Erkundung und mehr gemeistert und eine komplexe Gesellschaft aufgebaut werden. Nach dem Start in der primitiven Steinzeit entwickeln sich die Überlebenden mit einem imposanten Technologie-Baum weiter, der sie bis ins Zeitalter der Raumfahrt bringt - von Beilen und Armbrüsten hin zu Battle Mechs und Plasma-Gewehren. Das Spiel bietet PvE-Server für Spieler, die ihre Kolonisierung lieber friedfertig erleben möchten, und PvP-Server für alle, die eine Herausforderung mit anderen Spielern suchen."

"Seit dem Early-Access-Start im April 2019 hat das Spiel zahlreiche umfangreiche Inhalts- und Quality of Life-Updates erhalten und wird auch zukünftig weiter mit neuen Inhalten versorgt. Neben Balance-Updates, neuen Biomen, Kreaturen, Gegenständen, Technologien und Quests, hat CryoFall ausserdem neue Features wie Diplomatie/Politik und Fraktionen, ein grosses Elektrizität- und Kernkraft-Update, Fahrzeuge und Mechs sowie Bosskämpfe und Weltevents spendiert bekommen," so die Macher.

Features von CryoFall

  • Crafting und Industrie auf komplexer Ebene, einschliesslich Ölraffination und Lithiumextraktion.
  • Technologische Entwicklung durch verschiedene Stufen: primitiv, industriell, modern, futuristisch, Science-Fiction.
  • Ackerbau mit Wachstumssimulation, Düngemitteln, Bewässerung und mehr, sowie zahlreichen Kochoptionen.
  • Elektrizitätssystem mit Energienetzsimulation. Baue Generatoren, Speichereinrichtungen und Elektrizitätsverbraucher.
  • Zivile und militärische Fahrzeuge für die schnellere Erkundung der Welt oder den Kampfeinsatz.
  • Bionische und kybernetische Implantate zur Verstärkung deines Charakters mit neuen Fertigkeiten oder zur Steigerung deiner Werte.
  • Spielerbetriebenes Wirtschaftssystem mit eigener Währung, komplexem Handel und eigenständigen Verkaufsautomaten, die von den Spielern verwaltet werden.
  • Sorgsam handgefertigte Spielwelt (+ Map Editor).
  • Verschiedene Umgebungen und eine Vielzahl an Biomen (gemässigt, Wüste, tropisch, boreal, Einöde, vulkanisch und mehr).
  • Komplexes Charaktersystem mit einer Vielzahl an Statuseffekten und Beschwerden.
  • Wissenschaft! Chemie, Physik, Medizin und mehr.
  • Sinnvolle Spielerinteraktionen mit komplexen Spezialisierungsmöglichkeiten anstelle von stumpfsinnigem Kampf.
  • Offizielle und von der Community gehostete PvE-, PvP- und modifizierte Server.
  • Weitreichende Modding-Möglichkeiten, einschliesslich Echtzeit-Bearbeitung des Codes und Open-Source-Spiel-Code.
  • Die eigens entwickelte Renkei Engine ermöglicht es hunderten Spielern, auf dem gleichen Server zu spielen.
  • Ausgereifter Anti-Cheating-Schutz durch ein einzigartiges, selbstentwickeltes System
Quelle: Pressemeldung

Kommentare