Games.ch

Hotfix 1.21 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht

Weitere Verbesserungen

News Michael Sosinka

CD Projekt Red hat für "Cyberpunk 2077" auf PC, Konsolen und Stadia das Hotfix-Update 1.21 veröffentlicht, das die allgemeine Stabilität des Spiels verbessert sowie einige verbreitete Probleme behebt, die den Spielfortschritt blockieren konnten. Im Changelog stehen die Details.

Screenshot

Quests & Open World

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler in Auftrag: Wärmer ... Heiss 8ug8ears Körpertemperatur nicht verringern konnte.
  • Der Fortschritt von Cyberpsycho-Attacke: Doc zu Dumpingpreisen wird nicht mehr blockiert, wenn der Spieler den Splitter „Schick mir ein Team“ nicht aufheben kann. Das Lesen des Splitters ist jetzt ein optionales Ziel.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Takemura in den Japantown-Docks stecken blieb, wenn der Spieler alleine zu Wakako gehen wollte und den Bereich zu früh verliess.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Hinweise in Cyberpsycho-Attacke: Blutritual nicht zählten, wenn der Spieler sie scannte, bevor er mit dem verwundeten NPC gesprochen hat.
  • Spray Paint sollte jetzt richtig gestartet werden, wenn der Spieler sich Brendan nähert.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Bildschirm in Play It Safe plötzlich schwarz wurde, wenn man sich mit dem Zugangspunkt verband, was den weiteren Spielfortschritt blockiert.
  • Verbrechensmeldung: Ans Tageslicht wird jetzt korrekt abgeschlossen, wenn der Spieler den Behälter öffnet, bevor er die Blutspur scannt.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein Maelstromer an einer Stelle spawnte, die der Spieler nicht erreichen kann, wodurch der Fortschritt in Losing My Religion/Sacrum Profanum blockiert wurde.
  • Ein Fehler mit dem Spielfortschritt bei einem Überfall im Gange in Japantown wurde behoben.
  • Das Spiel stürzt jetzt nicht mehr ab, wenn der Spieler in Auftrag: Hippokratischer Eid das Fenster einschlägt und dann durchspringt.
  • Mehrere Clipping-Fehler in Verdacht auf organisiertes Verbrechen: Datenschutzverletzung wurden behoben; ausserdem schweben die Gegner jetzt nicht mehr in der Luft.
  • Ein Fehler in Verdacht auf organisiertes Verbrechen: Datenschutzverletzung wurde behoben, bei dem Gegner im Hangar stecken blieben und dadurch der Spielfortschritt gestört werden konnte.
  • Holo-Anrufe von Mitch sollten nicht mehr stecken bleiben und sich wiederholen, wenn der Anruf unterbrochen wurde.
  • Mehrere Fehler wurden behoben, bei denen Johnny in verschiedenen Quests nicht an der richtigen Stelle erschien.
  • Dennis’ Auto sollte in Big in Japan jetzt wie vorgesehen spawnen.
  • Spieler können in Big in Japan jetzt auch von rechts in Dennis’ Auto einsteigen.
  • Die Fenster in der Bretterbude in Big in Japan sollten nicht mehr kaputtgehen, wenn man den Container öffnet.
  • Big in Japan schlägt jetzt fehl, wenn der Spieler Haruyoshi zurücklässt, anstatt ihn nach dem Öffnen des Containers in Sicherheit zu tragen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Spieler nach Verlassen von Takemuras Van in Down on the Street keine Waffen und Verbrauchsgüter mehr benutzen konnte.
  • Spieler können Takemura während des Treffens mit Oda in Down on the Street nicht mehr anrufen.
  • Oda befindet sich jetzt nicht mehr an der Brücke zwischen Watson und Westbrook, bevor man in Search and Destroy in Takemuras Versteck war.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Oda in das Auto des Spielers hineinfahren konnte, wenn dieses in seinem Weg stand.
  • Burning Desire/Night Moves bleibt jetzt nicht mehr beim Ziel „Warte auf einen Anruf von dem aufgebrachten Mann“ stecken, wenn die Quest bereits fehlgeschlagen ist.
  • Die Tür zu Cassius Ryders Ripperdoc-Klinik sollte sich jetzt wie vorgesehen öffnen, sodass der Spieler den Auftrag abschliessen kann.
  • Saul folgt dem Spieler nicht mehr durch die Welt, wenn man in Riders on the Storm den Questbereich verlässt, nachdem man Saul befreit hat.
  • Der Sandsturm taucht jetzt nicht mehr in der Stadt auf, wenn der Spieler während Killing in the Name oder Riders on the Storm per Schnellreise in die Stadt zurückkehrt.
  • Riders on the Storm schlägt jetzt fehl, wenn das Lager der Wraiths vor der Rettung von Saul verlassen wird.
  • Auftrag: Abfindung sollte jetzt korrekt ausgelöst werden, wenn das Quest-Gebiet betreten wird.

Gameplay

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem NCPD-Polizisten direkt hinter dem Spieler erschienen, nachdem dieser ein Verbrechen auf einem Dach begangen hat.
  • Spieler können jetzt problemlos über Leitern aus dem Wasser klettern.

Grafik

  • Mehrere Clipping-Fehler bei der Kleidung von NPCs wurden behoben.

Benutzeroberfläche

  • Das Symbol über dem Kopf von NPCs, die vom Quickhack „Ablenkungsmanöver“ betroffen sind, wurde wieder hinzugefügt.
  • Die Benutzeroberfläche beim Scannen ist jetzt übersichtlicher.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Text verschwinden konnte, wenn der Spieler die Sprache der Benutzeroberfläche von Englisch auf Japanisch oder Traditionelles Chinesisch umänderte.

Stabilität & Performance

  • Das Speichermanagement wurde verbessert (was die Anzahl an Abstürzen reduziert).

Auf Konsolen

  • Spieler sollten jetzt in der japanischen Version des Spiels auf PlayStation 4 im Fotomodus Sticker mit der Kreis-Taste auswählen können.

Auf Stadia

  • Es wurden einige Grafikfehler auf einer Brücke in Mikoshi während Belly of the Beast/Changesbehoben.

Kommentare