Games.ch

Cyberpunk 2077 doch mit Mikrotransaktionen?

CD Projekt Red klärt auf

News Michael Sosinka

Mikrotransaktionen in "Cyberpunk 2077"? Die ESRB-Alterseinstufung hat Ingame-Käufe erwähnt, aber CD Projekt Red kann das aufklären.

Screenshot

Die jüngste ESRB-Alterseinstufung von "Cyberpunk 2077" hat viele Spieler aufhorchen lassen, da darin von "in-game purchases" die Rede ist. Hat das Rollenspiel also doch Mikrotransaktionen? Fans, denen das nicht gefällt, müssen sich da keine Sorgen machen, denn CD Projekt Red hat die Sache zum Glück aufgeklärt.

Ein Vertreter von CD Projekt Red hat bestätigt, dass die ESRB-Erwähnung von Ingame-Käufen in Spielen erforderlich ist, die in Zukunft Erweiterungen erhalten könnten. Wie wir wissen, soll der Titel umfangreich erweitert werden. "Cyberpunk 2077" wird am 17. September 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare