Dragon Age: Inquisition

Dragon Age: Inquisition - Das Rollenspiel-Epos

Mit „Dragon Age 2“ war die Welt der Rollenspieler so gar nicht zufrieden und es hagelte ordentlich Kritikerschelte. Zu wenige Möglichkeiten bei der Erstellung des eigenen Charakters, eine ungewohnt schlappe Story und langweilige, repetitive Schlauchlevel gab es zu bemängeln. Ein herber Schlag für die erfolgsverwöhnten Entwickler von Bioware, die daraufhin eilig Besserung versprachen. Da sind wir natürlich ganz besonders gespannt, was der am 20. November erscheinende dritte Teil der Saga zu bieten hat. Hat man sich der Klasse von „Dragon Age: Origins“ besonnen und liefert wieder anspruchsvolle Spielekost? Wir haben bereits ausgiebig Probe gespielt und berichten von unseren Eindrücken.

Artikel lesen

Am meisten frage ich mich ja was aus meinen beiden Hauptfiguren aus DA 1 und 2 wurde, da am ende von DA 2 nochmals beide Helden erwähnt werden :)

09. Nov 2014 / 19:22 Beitrag melden huhu_2345