Games.ch

Dragon Age: Inquisition

DLC-Kauf nicht mit BioWare-Points möglich

News Katja Wernicke

Besitzer sogenannter BioWare-Punkte können ihr Guthaben nicht mehr aufbrauchen. Wie der Entwickler bekannt gegeben hat, wird es in „Dragon Age: Inquisition“ und in künftigen Spielen nicht mehr möglich sein mit dieser Option DLCs zu bezahlen.

Screenshot

Bei früheren Rollenspielen, zum Beispiel „Mass Effect“ oder „Dragon Age“, konnten mit Hilfe der Bioware-Points Download-Inhalte kaufen. Praktisch, wenn man keine andere Origin-Bezahlmöglichkeit besitzt. Dank dem Feedback der Benutzer, wird dieses System ab „Dragon Age: Inquisition“ abgeschafft

„Basierend auf dem Feedback der Benutzer werden Bioware-Points, beginnend mit Dragon Age: Inquisition, beim Kauf von DLCs nicht mehr unterstützt. Dies gilt nur für PC und Mac, während bei den Konsolen die jeweiligen Methoden zum Kauf von Download-Inhalten beibehalten werden. Anstatt auf dem PC sowie Mac die BioWare-Points zu verwenden, können die Benutzer künftige DLCs direkt via Origin mit echter Währung kaufen."

„Dragon Age: Inquisition“ erscheint ab 20. November 2014 für PC, PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One und Xbox 360. Im neuesten Rollenspiel-Abenteuer muss der Spieler Ordnung in die Welt von Thedas bringen. Ein schwieriges Unterfangen, denn Drachen verdunkeln den Hiimmel, Magier führen Krieg gegen die Templer und die Nationen erheben sich gegeneinander. In welches neue Zeitalter führst du die Welt?

Kommentare