Games.ch

Dragon Age: Inquisition

Rollenspiel auf November 2014 verschoben

News Katja Wernicke

Publisher Electronic Arts hat gemeinsam mit Entwickler BioWare das Rollenspiel „Dragon Age: Inquisition“ auf den 24. November 2014 verschoben. Ursprünglich sollte das Spiel im Oktober für PC, PlayStation 4, PS3, Xbox One und Xbox 360. Die Verschiebung wurde im Zusammenhang mit der Release-Änderung von „Battlefield: Hardline“ getätigt.

Screenshot

"Seit wir vor fast vier Jahren angefangen haben an Dragon Age: Inquisition zu arbeiten, war es unser Ziel, das beste Dragon Age-Erlebniss aller Zeiten zu erschaffen. Es war das Ziel, das uns zu vielen unserer Entscheidungen motiviert hat: der Umstieg auf Frostbite, die Rückkehr von Rassenwahl und Individualisierung, verbesserte Taktikkamera, Erschaffung eines Teams aus Charakteren, deren Entwicklung ihrer Beziehungen auf euren Aktionen beruhen und am wichtigsten, Herstellung einer epischen, nationen-umspannenden Geschichte, die sich sowohl auf die vergangenen Spiele stützt als auch euch zu jeder Menge neuer Plätze in Thedas bringt", erklärt Mark Darrah (via PCGames).

Die zusätzliche Entwicklungszeit für „Dragon Age: Inquisition“ möchte das Team für einen Feinschliff verwenden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Open-World so fantastisch aussieht, wie man es geplant und angekündigt hat. Gleichzeitig sollen die emotionale Auswirkungen der Entscheidungen des Heldens verstärkt werden. „Und um sicher zu stellen, dass das Erlebnis, das ihr erhaltet, das Beste ist, was ihr auf der Plattform eurer Wahl erhalten könnt."

Kommentare