Games.ch

Spielwelt von Dragon Age: Inquisition war zu leer

Hätte mehr wie The Witcher 3 sein müssen

News Michael Sosinka

Laut Mike Laidlaw war die Spielwelt von "Dragon Age: Inquisition" zu leer. Das hat "The Witcher 3: Wild Hunt" deutlich besser gemacht.

Screenshot

"Dragon Age: Inquisition" hatte damals einen grossen Kritikpunkt: Die Spielwelt war zu leer. Das hat jetzt auch der damals verantwortliche Mike Laidlaw zugegeben, der BioWare mittlerweile verlassen hat. "Wir erkannten, dass es ein wenig leer war," so Mike Laidlaw, der gerne zurückgehen würde, um es mehr wie bei "The Witcher 3: Wild Hunt" zu machen.

Er mag es, wie CD Projekt Red die filmischen Aspekte und die Quests in die offene Welt von "The Witcher 3: Wild Hunt" gebracht hat. "Wenn ich zurückgehen könnte, bin ich sicher, dass wir uns The Witcher 3 näher ansehen würden," sagte Mike Laidlaw dazu.

Kommentare