Games.ch

Dangerous Golf enthüllt

Von den Machern von Burnout und Black

News Michael Sosinka

"Dangerous Golf" ist eigentlich wie der Crash-Modus in "Burnout", nur mit Golfbällen. Dabei wird rasante Action mir reichlich Zerstörung versprochen.

Screenshot

Three Fields Entertainment, das von Alex Ward und Fiona Sperry gegründet wurde, sie haben zuvor bei Criterion Games gearbeitet, will bekanntlich einen geistigen Nachfolger zu "Burnout" entwickeln. Doch jetzt hat das Studio zunächst "Dangerous Golf" angekündigt. Der Titel wird im Mai 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

"Dangerous Golf" ist ein Arcade-Golf-Spiel, aber mit ernsthaftem Golf hat das Projekt nicht mehr viel zu tun. Es geht darum, denn Ball so heftig wie möglich weg zu schlagen, um reichlich Schaden zu verursachen. Dabei wird ein sogenannter "SmashBreaker" aktiviert.

Die Umgebung wird entweder alleine oder online mit bis zu acht Spielern zerstört. "Dangerous Golf" bietet über 100 Level in vier verschiedenen Gebieten, darunter eine Tankstelle und eine mittelalterliche Burg. Zum Einsatz kommen die Unreal Engine 4, PhysX, Apex Destruction und Flex Tech, wobei "Dangerous Golf" ganz offensichtlich das "Burnout" des Golfsports werden soll, zumindest was den Crash-Modus betrifft.

Screenshot

Screenshot

Kommentare