Games.ch

Dungeons & Dragons: Dark Alliance kann alleine gespielt werden

Man wird allerdings eine schwere Zeit haben

News Michael Sosinka

Wenn man das Action-RPG "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" alleine spielt, dann wird man es schwer haben, so der Chef des zuständigen Entwicklers.

Screenshot

Tuque Games hat auf den Game Awards 2019 bekanntlich das Action-Rollenspiel "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" angekündigt, das auf kooperatives Gameplay ausgelegt ist. "Dungeons & Dragons: Dark Alliance" wird lokal und online bis zu vier Spieler unterstützen. Man kann zwar auch alleine spielen, aber das wird offenbar recht herausfordernd sein.

"Es geht darum, dass du und deine Freunde der Wildnis von Icewind Dale trotzen," so der Studio-Cheff Jeff Hattem. "Es ist einer der härtesten Orte im ganzen Multiversum von Dungeons & Dragons. Du hast Frostriesen. Du hast Goblins. Du hast überall Gnolls. Du kannst das Spiel im Einzelspieler-Modus spielen. Aber die Sache ist die, wenn du es alleine spielst, wirst du es schwer haben."

Kommentare