Games.ch

Dead by Daylight - Interview

Mathieu Cote über den "Stranger Things"-DLC

Interview Video larissa.baiter@games.ch

Wir trafen den Game-Director von Behaviour Interactive und haben uns mit ihm über "Dead by Daylight" unterhalten. Im Interview hat Mathieu Cote mehr über das kommende Kapitel und die Kollaboration mit Netflix erzählt. Woher er und sein Team die Inspiration für "Dead by Daylight" nehmen und was das neue Update alles bereithalten wird, erfahrt ihr hier.

Larissa: Hallo. Schön, dass unser Termin geklappt hat. Ich freue mich schon sehr, mit dir über die Updates, die im September kommen, zu sprechen.

Mathieu: Ich freue mich auch. Spielst du "Dead by Daylight"?

Larissa: Ja, ich habe es schon gespielt. Aber ehrlich gesagt ist das letzte Mal schon fast ein Jahr her.

Mathieu: Wer war der letzte Killer, den du gespielt hast?

Larissa: Puh, ich glaube, der Doktor ...

Mathieu: Wow, ja, da hast du viel Neues verpasst. Wir haben ja mittlerweile 16 Killer.

**Larissa:* Oops, ja, da habe ich wirklich einiges verpasst. Aber das neueste Kapitel werde ich bestimmt wieder spielen! Ich bin ein riesiger "Stranger Things"-Fan.

Mathieu: Das trifft sich gut. Wir auch!

Screenshot

Larissa: Das bringt mich zu meiner ersten Frage: Wieso "Stranger Things"? Wie kamt ihr darauf?

Mathieu: Wie gesagt, wir sind alle Fans der Serie und finden das Setting ziemlich cool. Wir hatten Kontakt zu Netflix und haben dort angefragt, ob wir das umsetzen dürfen.

Larissa: Und wie verlief die Zusammenarbeit mit Netflix?

Mathieu: Die war super. Viele der Leute, mit denen wir dort arbeiteten, waren selbst in ihrer Vergangenheit in der Spielebranche tätig. Sie wussten ziemlich schnell, was wir brauchen und wie wir das umsetzen wollen. Das hat uns eine Menge Zeit gespart. Zudem waren sie wirklich sehr offen für neue Ideen und gaben uns den nötigen Input, den wir brauchten, um die Charaktere glaubwürdig zu implementieren.

Larissa: Mit wem hattet ihr denn Kontakt? Auch mit den Schauspielern von "Stranger Things"?

Mathieu: Nein, leider haben wir sie bisher noch nicht getroffen. Aber wir sorgen dafür, dass unsere tiefe Dankbarkeit sie erreichen wird und sie auch darüber informiert werden, was wir umgesetzt haben. Aber wir haben mit den Drehbuchautoren von "Stranger Things" eng zusammengearbeitet. Wir wollten, dass Nancy und Steve möglichst authentisch herüberkommen und es zur Geschichte passt.

Larissa: Oha, Nancy und Steve also! Sind das die beiden neuen Überlebenden?

Mathieu: Ja genau. Und der Demogorgon als Killer.

Kommentare