Games.ch

Viele neue Infos zu Death Stranding

Leben & Tod

News Michael Sosinka

Nach dem jüngsten Trailer zu "Death Stranding" hat Mastermind Hideo Kojima durchaus einige interessante Informationen genannt.

Screenshot

Hideo Kojima hat nach dem TGA-Trailer von "Death Stranding" einige weitere interessante Informationen zu seinem PS4-Spiel verraten, die sich vor allem auf das neue Video beziehen. In der nachfolgenden Übersicht seht ihr einige der wichtigsten Details aus einem aktuellen Interview:

  • Eines der Themen des Spiels ist Leben und Tod. Wenn man im Spiel stirbt, bedeutet das nicht das Ende.
  • Die Wasserwelt, in der Sam im Trailer aufwacht, ist der Ort, an den die Spieler transportiert werden, wenn sie sterben. Diese Welt kann aus der First-Person-Perspektive erforscht werden. An diesem Punkt ist man weder tot noch lebendig.
  • Wenn man zurück in die Welt der Lebenden gelangt, bleiben die Dinge, die man vorher gemacht hat, bestehen. Der Tod soll die Spieler nicht zurückwerfen.
  • Im Trailer ist ein Regen zu sehen, der offenbar die Zeit manipulieren kann. Dieser Regen heisst "Timefall" und ist ein wichtiger Bestandteil der Lore des Spiels.
  • Das Baby aus den verschiedenen Trailern ist stets dasselbe Baby. Das Baby hat etwas mit den Gameplay-Mechaniken und der Story zu tun.
  • Die Roboterarme auf den Rücken der Charaktere haben einen Namen, den Hideo Kojima noch nicht verraten möchte.
  • Bei der Online-Anbindung möchte Hideo Kojima etwas neues versuchen, aber darüber will er ebenfalls noch nicht sprechen.
  • "Death Stranding" ist primär ein Singleplayer-Spiel.
  • Die Szenen aus dem neuen Trailer stammen aus dem bisher frühesten Abschnitt des Spiels. Sie finden kurz nach dem Prolog statt.
  • Hideo Kojima wartet den richtigen Moment ab, um erstes Gameplay zu zeigen und laut ihm waren seine Reisen rund um die Welt keinesfalls eine Zeitverschwendung.
  • Im Jahr 2017 hat man vor allem an der Decima-Engine gearbeitet und auch um Rat bei Guerrilla Games gefragt, die den Grafikmotor entwickelt haben. Kojima Productions wird die Engine allerdings deutlich anders verwenden, vor allem wenn es um die Cutscenes geht.
  • Und falls die Trailer die Spieler immer noch verwirren: Hideo Kojima verspricht, dass später alles einen Sinn ergeben wird.
Quelle: www.ign.com

Kommentare