Games.ch

Neues Eisenbanner-Event für Destiny 2

Nächste Woche neues Update & Wartungsarbeiten

News Michael Sosinka

Während ein neues Eisenbanner-Event für "Destiny 2" angekündigt wurde, finden in der nächsten Woche einige Wartungsarbeiten statt.

Screenshot

Bungie hat ein neues Eisenbanner-Event für "Destiny 2" angekündigt, das vom 30. Januar bis zum 6. Februar 2018 stattfinden wird. Das Spiel ist "Kontrolle". "Das ist das erste Mal in Saison 2, dass Lord Saladin in den Turm Einzug hält. Es gibt Änderungen daran, wie ihr eure Hüter mit den Relikten der Eisernen Lords schmücken könnt. Wir fügen den Engrammen, die du bei Lord Saladin bekommst, neue Gegenstände zu. Es wird definitiv Season 2- Waffen in Eisenbanner-Engrammen geben und im nächsten Event werden weitere dazukommen. Hier ist ein Einblick auf die Prämien, die euch erwarten," so Bungie.

Die Entwickler ergänzen: "Wenn euch noch Gegenstände aus der letzten Saison fehlen, gibt es noch die Chance, sie als mögliche Belohnungen aus Engrammen zu erhalten. Ausserdem gibt es ein neues Abzeichen, das mitzählt, wie viele Lifetime-Rangaufstiege ihr für Eisenbanner in Destiny 2 erspielt habt. Ihr könnt es durch Abschluss des Eisenbanner-Meilensteins gewinnen. Wir haben viel Feedback aus früheren Eisenbanner-Events bekommen, nämlich, dass Spieler einen direkten Weg, um Gegenstände zu erhalten, bevorzugen. Bei jeden Event gibt es jetzt die Möglichkeit, Rüstung und drei verschiedene Waffen bei Lord Saladin zu bekommen."

Bungie äusserte sich zudem zu "Meister der Rüstung": "Viele von euch haben bereits die Meisterwerk-Waffen entdeckt und fügen sie fleissig euren Kollektionen hinzu. Und ab nächster Woche gibt es dann auch Meisterwerk-Rüstung. Alle Legendäre Rüstung kann jetzt als Meisterwerk erhalten werden. Genau wie bei Waffen ist die Droprate für Meisterwerk-Rüstung höher bei Prüfungen der Neun und Raid-Aktivitäten. Aber wer weiss, vielleicht habt ihr ja auch bei Lord Shaxx und seinen Engrammen Glück oder bei jedem anderen Händler, der Engramme anbietet."

Die Vorteile:

  • Jedes Rüstungsteil gewährt 3% Schadensresistenz, wenn die Super aktiv ist
  • Dies ist bis zu 15% Schadensreduktion stapelbar, wenn ihr ein komplettes Meisterwerk-Rüstungsset habt
  • Meisterwerk-Rüstung kann mit einem anderen Stat-Paket aufgearbeitet werden (Schwer, Licht oder Restorativ), wenn man 1 * Meisterwerk-Kern und 10 Legendäre Bruchstücke ausgibt

Zu den Raid-Prämien-Erneuerung wird gesagt: "Mit dem anstehenden Januar-Patch landen einige Änderungen daran, wie die Raid-Prämien funktionieren. Wir haben vernommen, dass das aktuelle System sich unbefriedigend anfühlt, wenn man Bosse erledigt, dass Token nicht interessant genug sind und dass nach mehr Gegenständen verlangt wird, für die man sich richtig ins Zeug legen muss. Hiermit nehmen wir uns die ersten Sachen davon vor und wir hoffen, ihr probiert sie aus und gebt uns Bescheid, was ihr davon haltet. Sehen wir uns das Ganze mal an." Alle Infos dazu stehen auf der offiziellen Seite.

Es gibt zudem eine Vorschau auf den Changelog der nächsten Woche. Meisterwerk-Rüstung und die Raid-Prämien sind nicht das Einzige, die mit dem 1.1.2-Update am 30. Januar 2018 Einzug halten wird:

  • Prometheus-Linse
    • Das Flammen-Refraktion-Perk generiert nun Munition statt sie aus den Reserven zu ziehen
    • Basisschaden wurde erhöht
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem neue Charaktere, die nach dem „Fluch des Osiris“ erstellt wurden, den Flashpoint-Meilenstein nicht erhielten
  • Spieler in Treffpunkten, wie dem Turm, erhalten eine Benachrichtigung, wenn die Fundstelle ihrer Poststelle voll ist
  • Heroische Strike-Abschlüsse haben nun eine höhere Chance auf exotische Prämien
  • Merkur-Herausforderungen sind jetzt während Abenteuern verfügbar
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem „Fluch des Osiris“-Strikes nicht korrekt Clan-Engramme vergaben, wenn sie als „Dämmerung“ gefeatured waren
  • Ein Bug wurde behoben, bei dem Herausforderungen nicht in Schnellspiel erschienen
  • Der Zerlegungstimer für Meisterwerk-Kerne wurde erhöht

Nächste Woche werden die "Destiny"-Dienste einer Reihe von Wartungsarbeiten unterzogen. Manche haben mit dem Update 1.1.2 zu tun, manche sind nur Aufräumarbeiten, so Bungie.

Montag, den 29. Januar 2018: "Die Destiny 2-Dienste werden Backend-Wartungsarbeiten unterzogen. Keine Ausfallzeiten werden erwartet. Wartungsarbeiten beginnen um 19 Uhr MEZ (18 Uhr UTC) und werden voraussichtlich um 21 Uhr MEZ (20 Uhr UTC) abgeschlossen."

Dienstag, den 30. Januar 2018: "Die Destiny-Dienstewerden wegen Wartungsarbeiten offline genommen. Destiny Update 1.1.2 wird mit Ende der Wartungsarbeiten verfügbar sein. Unten gibt es weitere Infos zum Ablauf der Wartungsarbeiten."

17 Uhr MEZ - 16 Uhr UTC

  • Beginn der Destiny-Server-Wartungsarbeiten
  • Spieler können sich nicht mehr bei den Destiny-Diensten anmelden

18 Uhr MEZ - 17 Uhr UTC

  • Spieler, die sich noch in einer Destiny 2-Aktivität befinden, werden zum Hauptbildschirm zurückgebracht

21 Uhr MEZ - 20 Uhr UTC

  • Voraussichtliches Ende der Destiny-Server-Wartungsarbeiten
  • Destiny 2-Update 1.1.2 wird zum Download und zur Installierung verfügbar
  • Eisenbanner beginnt, sobald die Wartungsarbeiten abgeschlossen sind

Mittwoch, den 31. Januar 2018: "Die Destiny 2-Dienste werden Backend-Wartungsarbeiten unterzogen. Keine Ausfallzeiten werden erwartet. Wartungsarbeiten beginnen um 21 Uhr MEZ (20 Uhr UTC) und werden voraussichtlich um 23 Uhr MEZ (22 Uhr UTC) abgeschlossen."

Kommentare