Games.ch

Destiny

Items können nicht zwischen Spielern getauscht werden

News Michael Sosinka

In dem Sci-Fi-Shooter "Destiny" wird es laut Bungie nicht möglich sein, dass Spieler ihre Waffen und Items untereinander tauschen. Falls man jedoch mehrere Wächter in seinem Account hat, darf man die Gegenstände verschieben.

ScreenshotWer einem Kumpel in "Destiny" eine schicke Waffen geben möchte, weil seine Knarre nur kleine Kratzer am Feind verursacht, wird das nicht können. Bungie erlaubt es nämlich nicht, dass Items zwischen Spielern gehandelt beziehungsweise getauscht werden. Die Entwickler schreiben dazu: "Nein, wir wollen, dass ihr sie selbst verdient. Wir möchten, dass ihr in der Lage seid, für jedes Juwel in eurem Arsenal ein passende Badass-Geschichte zu erzählen."

Wenn man aber mehrere Wächter in seinem Account hat, ist es immerhin möglich, Waffen beziehungsweise Items unter den eigenen Charakteren zu verschieben. Es geht Bungie darum, dass die Waffen nur dem User gehören, der sie auch erspielt hat.

"Destiny" wird am 09. September 2014 für Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. An diesem Tag werden erst die Server ans Netz gehen. Früher kann man nicht online spielen, wie Bungie ebenfalls verraten hat. Den Gold-Status hat "Destiny" übrigens auch schon erreicht.

Kommentare