Games.ch

Destiny erreicht über 17 Millionen Spieler

Strikes am beliebtesten

News Michael Sosinka

Bungie hat während der GDC 2015 in San Francisco bestätigt, dass der Online-Shooter "Destiny" über 17 Millionen registrierte Spieler aufweist.

ScreenshotAuf der GDC 2015 in San Francisco hat Bungie bekannt gegeben, dass "Destiny" mittlerweile auf über 17 Millionen registrierte Spieler kommt, was aber nicht unbedingt mit tatsächlich verkauften Exemplaren gleichzusetzen ist. Im Dezember 2014 lag die Zahl noch bei 12 Millionen. Wie die Entwickler zusätzlich verraten haben, kommt ein Spieler im Durchschnitt auf 77 Stunden in "Destiny". Zusammengerechnet schafften die Fans seit dem Release im September 2014 mehr als 1,1 Milliarden Spielstunden. Aktive Gamer sind am Tag noch an die drei Stunden in dem Shooter unterwegs. Diese Zahl überraschte sogar Bungie, da die "Halo"-Macher 39 Minuten pro Tag erwarteten.

Zudem kann vermeldet werden, dass über 200 Milliarden Aliens getötet wurden. Die beliebteste Aktivität in "Destiny" sind die Strikes, gefolgt von den Story-Missionen. Die Raids werden am wenigsten gespielt, was wohl auch mit den hohen Einstiegsvoraussetzung zu tun hat. Ausserdem gibt es kein Matchmaking-System für die Raids, was die Suche nach Spielern erschwert.

Kommentare