devolo Magic 2 WiFi 6 Multiroom Kit - Hardware-Test

Powerline plus WiFi 6 in der Praxis

Hardware: Test Achim Fehrenbach

Exkurs: Mesh/Access-Point-Steering

An dieser Stelle wieder ein kurzer Exkurs - und zwar zum Thema Mesh. Diese Technologie bietet im Heimnetz verschiedene Vorteile: Einer der wichtigsten ist das sogenannte Access-Point-Steering. Dabei handelt es sich um eine intelligente Netzwerkoptimierung, die euren Endgeräten hilft, sich immer mit der stärksten Signalquelle zu verbinden. Lauft ihr also beispielsweise mit dem Smartphone durchs Haus, verbindet es sich automatisch mit dem besten WiFi-Zugangspunkt - in unserem Fall also mit dem Powerline-Adapter, der das stärkste WiFi-Signal bietet. Jeder Access-Point hat dann nach aussen auch eine eigene ID und gegebenenfalls ein eigenes Passwort.

Screenshot
Überall im Haus das bestmögliche Signal - mit Access-Point-Steering

Access-Point-Steering ist grundsätzlich sehr praktisch, hatte für mich jedoch nicht die höchste Priorität. Ich wollte einfach nur ein durchgängiges WiFi mit einheitlichem Passwort. Auch das lässt sich sehr einfach einrichten: Man drückt die WPS-Taste am Router, dann die Sync-Taste an den Powerline-Adaptern, denen die WiFi-Zugangsdaten "vererbt" werden sollen. Nach wenigen Sekunden ist das einheitliche WLAN eingerichtet!

Ihr fragt euch jetzt womöglich, ob WiFi 6 wirklich so viel schneller ist als die wohlbekannten Standards WiFi 4 und WiFi 5. Tatsächlich verfügt WiFi 6 über eine Modulationstechnologie, die verfügbare Frequenzen effizienter nutzt. Sie nennt sich übrigens OFDMA (Orthogonal Frequency-Division Multiple Access) und verfügt über bidirektionales MU-MIMO. (Jetzt ist dann auch bald genug mit Fachbegriffen.) Bidirektionales MU-MIMO kommt besonders dann zum Tragen, wenn ein Heimnetz von vielen verschiedenen Endgeräten genutzt wird, also beispielsweise gleichzeitig von Laptop, Konsole, Smart-TV, Tablet und Smartphones. In diesem Fall verwaltet es die verfügbare Datenbreite sehr geschickt und sorgt dafür, dass kein Endgerät (bzw. dessen Nutzer) benachteiligt wird.

Kommentare

devolo Artikel