Games.ch

Diablo 3

1080p mit der Hilfe von Microsoft erreicht

News Michael Sosinka

Die "Diablo 3: Ultimate Evil Edition" läuft auf der Xbox One nach einem Day-One-Patch ebenfalls in 1080p. Um das zu erreichen, haben Blizzard Entertainment und Microsoft zusammengearbeitet.

ScreenshotDie "Diablo 3: Ultimate Evil Edition" ist seit dieser Woche für PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One erhältlich. Nach dem Day-One-Patch darf die Xbox-One-Version ebenfalls in 1080p und mit 60 FPS gespielt werden. Vorher waren noch 900p angesagt. Wie Blizzards John Hight während der Gamescom 2014 in Köln zugegeben hat, war die Auflösung von 1080p anfangs zwar auch eingeplant, aber die Entwickler konnten die Framerate nicht auf einem stabilen Niveau halten, was sie bei einem Actionspiel wie "Diablo 3" jedoch für wichtig hielten. Deswegen wurde für die flüssigen 60 FPS die Auflösung herunter geschraubt.

Diese Version zeigte Blizzard Entertainment schliesslich auf der E3 2014 in Los Angeles, womit Microsoft aber offenbar nicht ganz zufrieden war. Also haben Blizzard Entertainment und Microsoft direkt zusammengearbeitet, während die Entwickler von den Redmondern die neuesten Code-Updates für die Xbox One zur Verfügung gestellt bekamen, um die 1080p zu ermöglichen. Das hat schliesslich geklappt, wenn auch mit einem Patch. Wer also nicht mit Xbox Live verbunden ist beziehungsweise das Update nicht herunterlädt, bekommt nur 900p zu sehen.

Kommentare