Games.ch

Disney Infinity 3.0 - Vorschau

Star Wars, Disney Pixar, Marvel: Der Disney Konzern schickt seine Blockbuster-Marken ins Rennen!

Vorschau Ulrich Wimmeroth

Bislang spielte Disney im lukrativen Toys to Life-Markt, so die Bezeichnung für die Kombination aus Sammelfiguren und Videospiel, nur die zweite Geige. Mit einem ganzen Arsenal neuer Figuren und einer runderneuerten Spielsoftware schickt sich der Konzern nun zum Grossangriff auf die "Skylanders" an. Mit an Bord: Namhafte Entwickler-Studios wie Sumo Digital und Ninja Theory. Wir haben uns "Disney Infinity 3.0" in London genauer angeschaut.

Screenshot

Die Meldung, dass die "Skylanders" sich über den Absatz von 250 Millionen Figuren freuen, ist gerade erst ein paar Tage alt. In diesem Zusammenhang ist noch eine weitere genannte Kennzahl spannend. Gut vier Milliarden Dollar soll der Umsatz 2014 betragen haben. Eine gigantische Summe, von der wohl fast 75% in die Taschen von Activision geflossen sind. Da bleibt für die Konkurrenz von Disney und Nintendo zwar immer noch ein beachtlicher Anteil, aber der Kampf ums Kinderzimmer ist noch lange nicht entschieden. Activision kündigt mit "Skylanders Superchargers" das alljährliche Serienupdate an, Nintendos amiibo-Figuren verkaufen sich anscheinend schneller, als nachproduziert werden kann und der Medien-Gigant Warner betreibt mit "LEGO Dimensions" erst jetzt den Markteinstieg.

Zugpferd Star Wars

Screenshot

Der finanzstarke Disney-Konzern hat sich bekanntlich nach Pixar und Marvel auch Lucasfilm einverleibt und sorgt jetzt für ordentlich Tempo bei der starken Marke Star Wars. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass die neuen Play Sets sich auf die Franchise konzentrieren. Mit "Star Wars: Twilight of the Republic" (Episoden I-III), "Star Wars: Rise of the Empire" (klassische Episoden IV-VI) und "Star Wars: The Force Awakens" wird das gesamte Science Fiction-Universum breit abgedeckt. Für die Fan-gerechte Umsetzung der Star Wars-Spiele haben sich die zuständigen Avalanche Studios illustren Beistand besorgt. An den Geschichten, die an bekannten Schauplätzen wie Naboo, Tatooine oder dem Todesstern spielen, hat George Lucas mitgearbeitet und es gibt wohl keinen beliebten Charakter der nicht einen Auftritt bekommen wird. Und bevor ihr jetzt überlegt: Ja, auch Jar Jar Binks wird dabei sein.

Kommentare