Games.ch

Battle-Modus von Doom Eternal auf QuakeCon 2019 vorgestellt

Neues Gameplay-Material

News Video Michael Sosinka

Der neue Battlemode von "Doom Eternal" wurde auf der Keynote zur QuakeCon 2019 präsentiert. Man sieht neues Gameplay.

id Software hat auf der Keynote zur QuakeCon 2019 den Battlemode von "Doom Eternal" präsentiert, der bereits auf der E3 2019 angekündigt wurde. Der Executive Producer Marty Stratton und der Creative Director Hugo Martin betraten die Bühne, um den 2-v-1-Modus im Detail vorzustellen.

Es heisst: "Der Battle-Modus wird neben Doom Eternals-Einzelspielerkampagne direkt von id Software entwickelt. Er verlagert den typischen furiosen Doom-Kampfstil in eine Reihe von sorgfältig ausgetüftelten Arenen. Slayer und Dämonen haben zwar dieselbe Aufgabe (die andere Seite plattmachen), unterscheiden sich aber beim Spielstil ganz erheblich." Nachfolgend seht ihr die neuen Infos.

Mach mir den Slayer

  • Im BATTLE-MODUS steuert ihr einen komplett aufgepumpten Slayer mit allen Waffen, Mods und Schikanen. Seine Ausrüstung verheisst maximale Effizienz bei der Dämonendezimierung. Obendrein verleiht ihm DOOM Eternal neue Bewegungsmanöver: Schwingt geschwind an Stangen und nutzt den Doppelsprint, um arglose Dämonen aus heiterem Himmel zu überrollen.
  • Ähnlich wie in der Kampagne ist es entscheidend, dass ihr aggressiv auf Ressourcenjagd geht. Als Slayer bedient ihr euch ungeniert bei den Gegnern: Glory Kills sind gut für eure Gesundheit, per Flammenspeier abgefackelte Feinde spendieren Rüstung und wenn ihr Dämonen mit der Kettensäge filetiert, springt dabei Munition heraus. Den Slayer zu steuern ist aber nur eine Seite der Medaille. Im BATTLE-MODUS habt ihr auch die Wahl zwischen fünf spielbaren Dämonen, die ganz eigene Strategien erlauben.

Pärchen aus der Hölle

  • Jeder Dämon verfügt über einzigartige Fähigkeiten, die im Teamwork mit dem Mitspieler clever eingesetzt werden. Dann ist es sogar möglich, den Slayer auszutricksen und abzuservieren. Zum Beispiel kann der Revenant über das Schlachtfeld düsen und es mit seinen Schulterraketen bombardieren. Seine Spezialattacke ist ein mächtiges Raketensperrfeuer, das auf grosse Entfernung tödlich ist. So bietet der Revenant eine ausgewogene Mischung aus Offensive und Beweglichkeit.
  • Hoch über der Arena fliegt der Pain Elemental, um den Slayer im Auge zu behalten und ihn aus der Luft unter Druck zu setzen. Freilich muss sich der Schmerzknabe vor dem Fleischerhaken des Slayers hüten, aber Pain Elemental-Spieler können sich mit der Seelenschild-Fähigkeit dagegen verteidigen.
  • Der Mancubus ist ein dickes Ding, aus dessen Armen zwei bedrohliche Mündungen ragen. Dem möchte man nicht im Dunkeln, geschweige denn auf kurzer Distanz in der Arena begegnen. Er ist vielleicht nicht ganz so gelenkig wie seine Dämonenkollegen, kann dafür seine Position mit einer Rauchbombe verschleiern, um dann aus der Nähe kräftig zuzuschlagen.
  • Mit Marauder und Archvile werden bei der Veröffentlichung zwei weitere Dämonen im BATTLE-MODUS spielbar sein. Einzelheiten zu diesen Prachtexemplaren folgen noch zu einem späteren Zeitpunkt, aber ihr könnt uns glauben, dass auch sie einen Heidenspass machen werden.

Was ist euer Schlachtplan?

  • Im BATTLE-MODUS verfügen die Dämonen ausserdem über gemeinsame Fähigkeiten, die in der Hitze des Gefechts ausgelöst werden. So halten sie den Slayer im Zaum und ermöglichen ihrem Team einen Kill. Zu diesen Fähigkeiten gehört zum Beispiel das Absetzen tödlicher Gefahrenquellen auf der Karte oder das Beschwören von KI-gesteuerten Dämonentrupps.
  • Beide Dämonenspieler können den Slayer auch vorübergehend daran hindern, während des Gefechts Ressourcen aufzusammeln. Wenn da das Timing genau stimmt, ist der Slayer kurzzeitig den Angriffen ausgeliefert – beste Voraussetzungen für einen spektakulären Todesstoss (oder einen kühnen Konter). Das Timing beim Aufsammeln vom Ressourcen ist bei der BATTLE-MODUS-Mischung aus Action und Strategie ein Schlüsselelement.
  • Neben diesen Kampfspezialitäten sorgen die überschaubare Spieleranzahl, die vollgepackten Arenen und ein flotter Ablauf in fünf Runden für eine ganz neue Art von DOOM-Multiplayer. Spielt online mit euren Freunden, um zusammen denkwürdige Momente zu erleben (ob sie einige erbitterte Partien später noch eure Freunde sind, ist freilich eine andere Frage).
  • Wir haben uns noch einiges mit dem BATTLE-MODUS vorgenommen. Nach der Veröffentlichung von DOOM Eternal planen wir, weitere spielbare Dämonen und Karten hinzufügen – völlig kostenlos. Bereitet euch auf die Arena vor, indem ihr DOOM Eternal heute schon vorbestellt. Dann erhaltet ihr das Rip-and-Tear-Pack, zu dem ein ganz besonderer DOOM-Revenant-Skin gehört. Ihr könnt ihn im BATTLE-MODUS anlegen, sobald das Spiel am 22. November erscheint!

"Doom Eternal" wird am 22. November 2019 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erscheinen.

Quelle: bethesda.net

Kommentare