Games.ch

Plattform-Elemente in Doom Eternal

Das soll für Abwechslung sorgen

News Michael Sosinka

"Doom Eternal" wird mit seinen Sprüngen und Wandklettereien zwar kein "Mirror's Edge" oder "Titanfall" sein, aber es soll für Abwechslung sorgen.

Die Plattform-Elemente in "Doom Eternal", mit denen es id Software jedoch nicht übertreiben möchte, sollen bei der vielen Action für etwas Abwechslung sorgen. "Was früher eintönigerweise Arena-Korridor-Arena-Korridor war, können wir jetzt mit diesen unterhaltsamen, plattformartigen Rätseln unterbrechen," so der Executive-Producer Marty Stratton.

"Wir übertreiben es nicht, sie sind alle ziemlich einfach, aber es unterbricht das Gameplay so sehr, dass es meiner Meinung nach in Kombination mit allen anderen Dingen, der strafferen Mechanik, der Grafik, die Spieler beschäftigt hält," heisst es weiter. Dafür stehen auch einige neue Moves zur Verfügung. "Doom Eternal" wird am 20. März 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Die Nintendo Switch hat noch keinen Termin erhalten.

Kommentare